Beschäftigte im Verarbeitenden Gewerbe im September 2019: +0,2 % zum Vorjahresmonat


Pressemitteilung Nr. 438 vom 15. November 2019

WIESBADEN – Ende September 2019 waren in Deutschland 5,7 Millionen Personen in den Betrieben des Verarbeitenden Gewerbes mit 50 und mehr Beschäftigten tätig. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) nach vorläufigen Ergebnissen weiter mitteilt, nahm die Zahl der Beschäftigten gegenüber September 2018 um 12 000 zu (+0,2 %). Damit erreichte das Verarbeitende Gewerbe im September 2019 einen neuen Höchststand bei der Zahl der Beschäftigten seit Beginn der Zeitreihe im Januar 2005.

Diagramm kann nicht geladen werden

  

Am stärksten stieg die Beschäftigtenzahl in der Herstellung von Datenverarbeitungsgeräten, elektronischen und optischen Erzeugnissen mit +2,6 % (September 2019 gegenüber September 2018). Überdurchschnittlich erhöhte sie sich auch in der Herstellung von Nahrungs- und Futtermitteln mit +1,9 % sowie im Maschinenbau mit +0,4 %. Einen Beschäftigtenrückgang gab es dagegen in der Herstellung von elektrischen Ausrüstungen mit -2,1 %, in der Herstellung von Gummi- und Kunststoffwaren (-0,7 %) und in der Herstellung von Kraftwagen und Kraftwagenteilen (-0,5 %). 

Die Zahl der im September 2019 geleisteten Arbeitsstunden nahm im Vergleich zum Vorjahresmonat um 1,5 % auf 709 Millionen Stunden zu. Dabei ist zu berücksichtigen, dass es im September 2019 einen Arbeitstag mehr gegeben hatte als im September 2018. Die Entgelte für die Beschäftigten im Verarbeitenden Gewerbe lagen bei rund 23,5 Milliarden Euro. Gegenüber dem Vorjahresmonat war das eine Steigerung um 2,7 %.    

Verarbeitendes Gewerbe, Betriebe mit 50 und mehr tätigen Personen
September 2019
– Vorläufige Ergebnisse –
Nr. 1 Wirtschaftszweig Beschäftigte
in 1 000
Geleistete
Arbeitsstunden
in Millionen
Stunden
Entgelte
in Millionen
Euro
C Verarbeitendes Gewerbe insgesamt 5 701 709 23 485
darunter:
10 H. v. Nahrungs- und Futtermitteln 461 59 1 221
20 H. v. chemischen Erzeugnissen  324 40 1 563
22 H. v. Gummi- und Kunststoffwaren 363 47 1 207
24 Metallerzeugung und -bearbeitung 248 29 1 027
25 H. v. Metallerzeugnissen 549 69 1 933
26 H. v. Datenverarbeitungsgeräten, elektronischen
und optischen Erzeugnissen
291 38 1 322
27 H. v. elektrischen Ausrüstungen 398 49 1 687
28 Maschinenbau 1 008 125 4 449
29 H. v. Kraftwagen und Kraftwagenteilen 833 97 4 339
Nr. 1 Wirtschaftszweig Beschäftigte Geleistete
Arbeitsstunden
Entgelte
Veränderung gegenüber dem Vorjahresmonat
in %
Klassifikation der Wirtschaftszweige, Ausgabe 2008 (WZ 2008).
C Verarbeitendes Gewerbe insgesamt 0,2 1,5 2,7
darunter:
10 H. v. Nahrungs- und Futtermitteln 1,9 3,2 4,4
20 H. v. chemischen Erzeugnissen  0,2 2,8 4,2
22 H. v. Gummi- und Kunststoffwaren -0,7 1,1 2,5
24 Metallerzeugung und -bearbeitung -0,1 -1,1 0,8
25 Metallerzeugnissen -0,1 0,9 2,2
26 H. v. Datenverarbeitungsgeräten, elektronischen
und optischen Erzeugnissen
2,6 4,0 3,5
27 H. v. elektrischen Ausrüstungen -2,1 0,6 -1,9
28 Maschinenbau 0,4 0,8 1,0
29 H. v. Kraftwagen und Kraftwagenteilen -0,5 -0,2 4,4

Basisdaten und lange Zeitreihen zum Monatsbericht im Verarbeitenden Gewerbe können über die Tabellen Beschäftigte und Umsatz der Betriebe im Verarbeitenden Gewerbe (42111-0002) und (42111-0004) in der Datenbank GENESISOnline abgerufen werden.



Quelle : destatis.de

Bilder „Wertheim zeigt Flagge“ Demo gegen den Brandanschlag Lea Reinhardshof 20.09.2015