Besuch von Königin Silvia aus Schweden in Würzburg – Menschenmenge vor Residenz – Eine Person des Platzes verwiesen

Engel62 / Pixabay

 

WÜRZBURG. Unerwartet viele Personen hatten sich anlässlich des Empfangs von Königin Silvia von Schweden auf dem Residenzplatz versammelt. Ein Beschreiten des roten Teppichs war nicht mehr möglich, da Besucher die Absperrbänder überwunden hatten und der Weg zum Eingang dadurch blockiert war. Die Polizei musste einen Mann des Platzes verweisen.
Wie erwartet war die Limousine der Königin kurz vor 16.00 Uhr am Residenzplatz eingetroffen. Da der rote Teppich am Eingangsbereich durch eine Menschenmenge blockiert war, musste sich das Fahrzeug anders als ursprünglich geplant einen Weg durch die Menge hindurch zum Eingang bahnen.

Ein Mann wurde von Personenschützern aufgehalten, als er die Residenz betrat, um der Königin offenbar einen selbstgefertigten Brief zu übergeben. Dem 55-Jährigen wurde durch einen Beamten der Polizeiinspektion Würzburg-Stadt ein Platzverweis erteilt, welchem er auch Folge leistete.