Betriebsunfall in Polizei-Dienstgebäude – Elektriker schwer verletzt

saschasfotografien / Pixabay Polizei

Betriebsunfall in Polizei-Dienstgebäude – Elektriker schwer verletzt

SCHWEINFURT. Bei einem Betriebsunfall im Dienstgebäude der Polizeiinspektion Schweinfurt ist am Montagnachmittag ein 23-jähriger Elektriker schwer verletzt worden. Offenbar erlitt der Auszubildende bei den Elektroarbeiten einen Stromschlag. Er kam schwer verletzt in ein nahegelegenes Krankenhaus.

 

Gegen 13.00 Uhr war der 23-Jährige in dem Dienstgebäude in der Mainberger Straße mit Elektroarbeiten beschäftigt, als er offenbar einen Stromschlag erlitt. Nach einer Erstversorgung durch den Rettungsdienst kam der Verletzte mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus. Nach vorliegenden Erkenntnissen sind die Verletzungen des jungen Mannes nicht lebensbedrohlich.

Die Ermittlungen zum Hergang und zur Ursache des Betriebsunfalls werden von der Kriminalpolizei Schweinfurt geführt. Auch das Gewerbeaufsichtsamt und die Berufsgenossenschaft sind in die Ermittlungen mit eingebunden.

PP Unterfranken