Betrunkener verursachte zwei Unfälle und flüchtet

Polizei im Einsatz

 

 

 

 

Neckar-Odenwald-Kreis

Mudau: Sachschaden durch Kaminbrand

Ein Kaminbrand sorgte am Mittwochabend in Mudau für einen Feuerwehreinsatz. Gegen 21 Uhr nahm eine Familie Brandgeruch in ihrem Haus wahr. Bei einer Überprüfung stellten sie fest, dass bereits Flammen aus dem Kamin schlugen. Die rasch am Brandort eintreffende Feuerwehr überwachte ein kontrolliertes Abbrennen in dem Kamin. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 10 000 Euro. Zum Glück wurde bei dem Brand niemand verletzt, so dass die ebenfalls am Brandort befindlichen Kräfte des Rettungsdienstes nicht eingreifen mussten.

Fahrenbach: Betrunkener verursachte zwei Unfälle

Gleich zwei Unfälle verursachte ein 34-jähriger Opelfahrer am Mittwochnachmittag in Fahrenbach. Der Mann war mit seinem Auto in der Bahnhofstraße in Richtung Ortsmitte unterwegs, als er einen am rechten Straßenrand geparkten Golf streifte. Ohne anzuhalten setzte der Unfallfahrer seine Fahrt fort. Kurz darauf prallte er jedoch mit seinem Opel auf das Heck eines vorausfahrenden Audi. Auch hier hielt der 34-Jährige nicht an und fuhr in Richtung Ortsmitte weiter. Eine sofort eingeleitete Fahndung führte zum Erfolg: Der Opel wurde nach kurzer Zeit in Oberdielbach von einer Streife des Polizeireviers Mosbach angehalten. Bei der Kontrolle des Fahrers wurde auch schnell klar, warum der 34-Jährige jeweils vom Unfallort flüchtete: Ein Test ergab bei ihm einen Alkoholwert von 1,6 Promille. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Es entstand jedoch ein Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 11 000 Euro.

 

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell

Original Quelle Presseportal.de

 

Bildergalerie Abrissparty Tauberbrücke Wertheim + Video , 12.03.2016