Blaulicht News : Polizei Berichte Stadt- und Landkreis Heilbronn 03.04.2020

Verstöße gegen die Corona-Verordnung


 

03.04.2020 – 08:58

Polizeipräsidium Heilbronn

Heilbronn (ots)

Hardthausen: Ermittlungen wegen Abfallentsorgung

Der Arbeitsbereich Gewerbe und Umwelt des Polizeipräsidiums Heilbronn wurde auf eine mögliche unerlaubte Abfallbeseitigung im Bereich Lampoldshausen aufmerksam. Bei einer Überprüfung am Donnerstagnachmittag stellten die Beamten circa ein Kubikmeter zertrümmerte und abgelagerte Welldachplatten sowie Bauschutt fest, die möglicherweise vergraben werden sollten. Derzeit wird geprüft, ob die Welldachplatten Asbest beinhalten. Die Ermittlungen dauern an.

Heilbronn: Betrunken in den Neckar gefallen

Beim Versuch in den Neckar zu urinieren stürzte am Donnerstagnachmittag ein 59-Jähriger in den Fluss. Der betrunkene Mann hatte sich auf Höhe der Karl-Wüst-Brücke ans Ufer gestellt und verlor das Gleichgewicht. Zwei seiner „Mittrinker“ konnten den Mann an Land bringen. Die Feuerwehr Heilbronn, vier Fahrzeuge und 13 Einsatzkräfte, ein Rettungswagen und ein Notarzt, die Wasserschutzpolizei sowie zwei Streifen der Polizei waren am Einsatzort. Vorsorglich wurde der 59-Jährige in ein Krankenhaus gebracht.

Bad Rappenau / Eppingen / Heilbronn: Verstöße gegen die Corona-Verordnung

Mehrere junge Erwachsene wurden am Donnerstagabend, gegen 21 Uhr, auf dem Schulhof in der Heinsheimer Straße in Bad Rappenau angetroffen. Nach entsprechender Belehrung wurden den Beteiligten ein Platzverweis ausgesprochen. Auf dem Bolzplatz in der Weinbrennerstraße in Eppingen sollen sich am frühen Freitagmorgen, gegen 2.20 Uhr, vier Jugendliche aufgehalten haben um Alkohol zu trinken. Ein 14 und ein 15 Jähriger wurden angetroffen und entprechend angezeigt. In der Friedrich-Sürr-Straße in Heilbronn hielten sich am Donnerstagabend neun Jugendliche auf. Als die Polizei die Personen überprüfen wollte flüchtete die Gruppe. Fünf konnten im Anschluss durch die Streife gestellt werden. Anzeigen wurden gefertigt. Bei einer Kontrolle am Friedensplatz in Heilbronn wurde gegen 18.35 Uhr eine vierköpfige Personengruppe angetroffen und zunächst der Örtlichkeit verwiesen. Drei davon wurden bereits kurz vor 19 Uhr erneut dort angetroffen und angezeigt. Einer der Beteiligten beleidigte die eingesetzten Polizistinnen und Polizisten. Er muss nun neben einer Ordnungswidrigkeitenanzeige nach dem Infektionsschutzgesetz auch mit einer Anzeige wegen Beleidigung rechnen.

Neckarwestheim: Mit 1,4 Promille gegen eine Laterne

Mit 1,4 Promille war ein 35-Jähriger am Donnerstagabend, gegen 20.15 Uhr, mit seinem VW in der Neckarwestheimer Wiesenstraße gegen eine Laterne gefahren. Auf Höhe der Hausnummer 13 kam der Wagen zunächst nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte im Anschluss gegen den Leuchtkörper. Als Ursache gab der Fahrer an, dass er sich zu seinen Kindern umgedreht habe, die auf der Rückbank saßen. Es entstand Sachschaden in Höhe von 10.000 Euro. Der Führerschein des Mannes wurde nach einer Blutentnahme beschlagnahmt.

Schwaigern / Heilbronn: Mehrere Anrufe von falschen Polizeibeamten

In den vergangenen Tagen haben Unbekannte versucht, telefonisch das Vertrauen älterer Menschen aus Heilbronn und Schwaigern zu gewinnen und durch Vortragen einer Lügengeschichte zur Herausgabe persönlicher Daten und Informationen über die finanziellen Verhältnisse zu bewegen. Hinter den Anrufen steckt nicht die Polizei und vermutlich handelte es sich dabei um die Vorbereitungshandlungen für Straftaten. Aus diesem Grund gibt das Polizeipräsidium Heilbronn nochmals folgende Sicherheitshinweise:

   -	Die Polizei ruft nie unter der Polizeinotrufnummer 110 an. -	
Sprechen sie mit Unbekannten nie über ihre persönlichen und 
finanziellen Verhältnisse. -	Lassen sie sich am Telefon nicht unter 
Druck setzen. -	Verständigen Sie, wenn sie sich unsicher sind oder 
bei verdächtigen Anrufen die Polizei. Diese ist unter der Nummer 110 
rund um die Uhr für sie erreichbar.

Gundelsheim: Fahrzeug in Brand

Ein brennendes Auto wurde der Polizei am Donnerstagabend aus Gundelsheim gemeldet. Der 20-jährige Fahrer befand sich gegen 20 Uhr mit seinem Nissan im Bereich „Hohschön“ als er eine Rauchentwicklung aus dem Motorraum seines Wagens erkannte. Vermutlich ein technischer Defekt im Bereich der Scheibenwischanlage hatte den Brand ausgelöst. Beim Eintreffen der Feuerwehr Gundelsheim, die mit einem Löschzug zur Einsatzstelle fuhren, hatte der Betroffene den Brand bereits selbst mit einer Wasserflasche gelöscht.

Neckarsulm: Unfallflucht auf Kundenparkplatz

Einen Schaden in Höhe von circa 3.500 Euro hinterließ ein Unbekannter mit seinem Fahrzeug an einem geparkten Audi Q2 auf dem Parkplatz eines Einkaufcenters in der Neckarsulmer Rötelstraße. Der Audi stand dort am Donnerstag, zwischen 16.15 Uhr und 17 Uhr dort geparkt. Bei seiner Rückkunft zum Auto musste der Besitzer den erheblichen Schaden am vorderen, rechten Kotflügel feststellen. Zeugen des Unfalls werden darum gebeten, sich beim Polizeirevier in Neckarsulm, Telefon 07132 93710, zu melden.

 

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell

Original Quelle Presseportal.de

Bildergalerie Abrissparty Tauberbrücke Wertheim + Video , 12.03.2016