Blaulicht News : Polizei Main-Tauber-Kreis 21.11.2019

 

Lauda-Königshofen: Wer kennt die Autokratzer?

Etwa 4.500 Euro Sachschaden entstand am Samstag an zwei Kleinbussen in Lauda-Königshofen. Beide Fahrzeuge waren am Samstagabend zwischen 19 Uhr und 21 Uhr in der Josef-Schmitt-Straße geparkt, als Unbekannte jeweils die Motorhaube und die Beifahrerseite des VWs und des Mercedes zerkratzten. Nun hofft die Polizei auf Zeugen, die den oder die Autokratzer beobachten konnten. Diese werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 09343 62130 beim Polizeiposten Lauda-Königshofen zu melden.

Bad Mergentheim: Schläger gesucht

Drei Mal fragte ein junger Mann nach der Uhrzeit, beim vierten Mal schlug er zu. Am Mittwochnachmittag gegen 17.30 Uhr kam es am Bahnhof in Bad Mergentheim zu einem tätlichen Angriff. Eine 17-Jährige wartete auf dem Bahnhofsvorplatz auf einen Bus, als sie von einem ihr unbekannten Mann angesprochen und nach der Uhrzeit gefragt wurde. Sie gab ihm die Auskunft, doch kurz darauf kam er mit der selben Frage erneut auf sie zu. Diesmal verwies sie ihn an die Bahnhofsuhr, doch auch davon ließ sich der junge Mann nicht abbringen. Die Jugendliche wechselte den Standort, der Mann folgte ihr und fragte erneut nach der Uhrzeit. Nachdem er dieses Mal ignoriert worden war, baute sich der Unbekannte vor dem Mädchen auf und fragte ein letztes Mal. Die Antwort blieb aus und der Mann schlug zu. Er erwischte die 17-Jährige mit der Faust im Gesicht, wodurch sie sich leichte Verletzungen zuzog. Daraufhin rief die Jugendliche die Polizei. Der Täter wird als Mitte bis Ende 20 beschrieben, etwa 1,80 Meter groß, schlank, mit heller Haut und braunen, mittellangen aber nach oben gegelten Haaren. Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben und Angaben zu dem jungen Mann machen können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 07931 54990 beim Polizeirevier Bad Mergentheim zu melden.

Weikersheim: Ausgeparkt, hängengeblieben und weitergefahren

Einen Schaden von rund 1.000 Euro entdeckte eine 48-Jährige am Mittwoch an ihrem Opel Vectra. Sie hatte das Fahrzeug zwischen 13.45 Uhr und 14.00 Uhr auf dem Parkplatz eines Discounters in der Industriestraße in Weikersheim abgestellt, als der Fahrer eines bislang unbekannten PKWs, vermutlich beim Ausparken, ihr Auto beschädigte. Da dieser sich darauf einfach von der Unfallstelle entfernte, hofft die Polizei nun auf Zeugen des Vorfalls. Diese werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 07931 54990 mit dem Polizeirevier Bad Mergentheim in Verbindung zu setzen.

Tauberbischofsheim: Auto verloren und wiedergefunden

„Das Auto steht nicht mehr auf dem Parkplatz, auf dem es abgestellt wurde.“ Das ließ am Mittwochvormittag ein 74-Jähriger der Polizei in Tauberbischofsheim mitteilen. Ein Streifenwagen machte sich auf an den Ort des Geschehens um sich dort einen Überblick über die Lage zu verschaffen. Tatsächlich stand der VW nicht auf dem angegebenen Parkplatz am Heimbergsflur. Nach kurzer Suche fanden die Polizisten das Fahrzeug wenige hundert Meter weiter auf einem anderen Parkplatz und übergaben es feierlich an den glücklichen Verlierer.

A81/Ravenstein: Verkehrsführung neu interpretiert

Auf der A81 hat am Mittwochmorgen ein LKW-Fahrer die Streckenführung neu interpretiert. In der Baustelle zwischen den Anschlussstellen Boxberg und Osterburken war gegen 09.40 Uhr ein weißer Volvo-LKW in Fahrtrichtung Heilbronn unterwegs. Am Ende der Baustelle wird der Verkehr wieder nach links auf die Ursprungsfahrbahn gelenkt und rollt von dort regulär weiter. Das übersah der Fahrer des noch unbekannten LKWs wahrscheinlich und bretterte einfach geradeaus durch die Baustellenabgrenzung. Dabei wurden vier Warnbaken komplett zerstört. Der Schaden hierfür beläuft sich auf etwa 1.000 Euro. Aber auch der LKW hat etwas abbekommen. An der Unfallstelle blieben der vordere rechte Nebelscheinwerfer und weitere Fahrzeugteile zurück, durch die die Polizei auf einen weißen Volvo-LKW als Unfallfahrzeug schließen konnte. Zeugen, die zur angegebenen Zeit auf diesem Streckenabschnitt unterwegs waren und Angaben zu dem LKW machen können, werden gebeten, sich telefonisch unter der Nummer 09341 60040 beim Verkehrskommissariat Tauberbischofsheim zu melden.

 

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell

Original Quelle Presseportal.de

https://wertheimerportal.de/bildergalerie-abrissparty-tauberbruecke-wertheim-video-12-03-2016/