Blaulicht News : Polizei Neckar-Odenwald-Kreis 03.12.2019

Neckar-Odenwald-Kreis

Mosbach-Neckarelz: Fahrerflucht auf dem Supermarkt-Parkplatz

Zwei Tatorte kommen für eine Fahrerflucht am Montag in Mosbach-Neckarelz in Frage. In der Zeit zwischen 12 und 13 Uhr hatte ein Mann in zwei Supermärkten in der Pfalzgraf-Otto-Straße eingekauft und seinen schwarzen Mercedes in dieser Zeit jeweils auf den Parkplätzen der beiden Märkte abgestellt. Als er nach seinen Einkäufen zu seinem Auto zurückkehrte, stellte er mehrere Kratzer an der Stoßstange fest. Vermutlich war ein bislang noch nicht ermittelter Fahrzeugführer beim Ein- oder Ausparken gegen das Heck des Mercedes gefahren, hatte sich danach aber nicht um den angerichteten Sachschaden in Höhe von etwa 1.000 Euro gekümmert und seine Fahrt fortgesetzt. Wer in der angegeben Zeit auf den Parkplätzen der beiden Einkaufsmärkte Beobachtungen gemacht hat, die zu der Fahrerflucht passen könnten, sollte sich bei der Polizei in Mosbach, Telefon 06261 8090, melden.

Buchen: Parkplatzrempler vor der Bank

Auf dem Parkplatz eines Geldinstituts in der Buchener Amtsstraße hat ein unbekannter Autofahrer am Montag einen Sachschaden verursacht und ist danach geflüchtet. In der Zeit zwischen 8.30 und 13 Uhr hatte ein Fahrzeugbesitzer seinen C-Klasse-Mercedes vor der Bank geparkt und stellte nach seiner Rückkehr eine Beschädigung am Heck des Autos fest. Die ermittelnden Polizeibeamten gehen davon aus, dass der bislang noch nicht ermittelte Verkehrsteilnehmer entweder beim Ein- oder Ausparken oder beim Vorbeifahren mit seinem Pkw den Mercedes gestreift und Sachschaden in Höhe von etwa 2.500 Euro verursacht hat. Zeugen zu der Unfallflucht sollten sich bei der Polizei in Buchen, Telefon 06281 9040, melden.

Mudau: Rückwärts im Kreisel

Keine gute Entscheidung traf ein Trucker in Mudau nachdem er sich am Montagmorgen offenbar verfahren hatte. Der 41-Jährige befand sich im Kreisverkehr in der Scheidentaler Straße als er sein Versehen bemerkte. Er setzte deshalb mit seinem Sattelzug zurück und achtete dabei vermutlich nicht auf einen dahinter befindlichen VW-Polo eines 43-Jährigen. Trotz des ungleichen Kräfteverhältnisses der beiden beteiligten Fahrzeuge entstand lediglich Sachschaden in Höhe von 1.000 Euro. Der Kleinwagenlenker blieb unverletzt. Der Lkw-Lenker erhielt eine Verwarnung, die er aufgrund seiner ungarischen Staatsangehörigkeit in Form einer Sicherheitsleistung bezahlen musste.

Osterburken: Lasterfahrer richtete Sachschaden an

Eine Unfallflucht bearbeitet derzeit die Polizei in Adelsheim. Bereits am vergangenen Freitag, gegen 7.30 Uhr, war ein Lkw-Fahrer auf der Brückenstraße in Osterburken-Bofsheim stadtauswärts unterwegs. Auf seiner Fahrt durch die Ortschaft streifte sein Lastwagen aus nicht bekannter Ursache einen Baum, eine Hecke und ein Verkehrszeichen. Es entstand Sachschaden in Höhe von mehreren hundert Euro. Dies kümmerte den Verursacher offenbar nicht, denn er setzte seine Fahrt fort. Nach Zeugenaussagen soll es sich um einen Lkw mit polnischer Zulassung gehandelt haben. Weitere Hinweise zu dem Vorfall sollten dem Polizeiposten Adelsheim, Telefon 66291 648770, gemeldet werden.

Waldbrunn: Auf parkendes Auto gefahren

Mehrere tausend Euro entstanden bei einem Auffahrunfall am Montagmorgen, in der Alten Marktstraße in Strümpfelbrunn. Ein 65-Jähriger fuhr mit seinem Opel gegen einen am Fahrbahnrand abgestellten Mercedes. Der Aufprall war so heftig, dass beide Fahrzeuge nicht mehr fahrbereit waren. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand.

 

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell

Original Quelle Presseportal.de

https://wertheimerportal.de/bildergalerie-abrissparty-tauberbruecke-wertheim-video-12-03-2016/

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*