Blaulicht News : Polizei Stadt- und Landkreis Heilbronn 04.01.2020

 

Heilbronn (ots)

Stadt- und Landkreis Heilbronn

Heilbronn: Räuber war geständig

Am gestrigen Freitag, gegen 16.00 Uhr, betrat ein 18-jähriger Mann aus dem Neckar-Odenwald-Kreis einen Frisörsalon in der Werderstraße. Bewaffnet mit einem Messer rief er mehrfach zu den Angestellten „Geld her, Geld her!“ Die anwesende 66-jährige Geschäftsführerin verweigerte dies und gab dem Täter zu verste-hen, dass er verschwinden soll. Der Mann ging jedoch zu Kasse und wollte die Schublade öffnen. Auch dies wurde durch die Betreiberin verhindert, indem sie die Kasse ruckartig zuschob. Daraufhin ergriff der Täter die Flucht und rannte zu Fuß in Richtung Happelstraße davon oh-ne Beute gemacht zu haben. Die daraufhin ausgelöste Großfahndung mit 13 Streifen der Reviere Heilbronn, Böckingen, Weinsberg, Neckarsulm, Lauffen und der Kriminalpolizei erbrachte alsbald Erfolg. Aufgrund der Personenbeschreibung konnte der 18-jährige durch eine Streife des Reviers Heilbronn im Rahmen der Fahndungsmaßnahmen unweit vom Tatort festgenommen werden. Als er in der Zelle des Reviers Heilbronn einsaß, kamen ihm wohl Gewissensbisse. Durch die Sprechanlage der Zelle tat er um kurz vor 17.00 Uhr kund, dass er gestehen wolle. Das vom Täter auf der Flucht weggeworfene Messer konnte ebenfalls aufgefunden werden. Die Ermittlungen in der Sache werden von der Kriminalpolizei in Heilbronn weitergeführt.

Neckarsulm: Unfallverursacher gesucht

„Bitte rufen sie mich an“, schrieb ein Unbekannter nach einem Unfall in Neckarsulm am Freitagmorgen auf eine Kaugummipackung und steckte diese am Auto des Geschädigten an. Ein 72-Jähriger stellte seinen weißen Audi A 3 um 7.40 Uhr auf dem Parkplatz eines Lebensmitteldiscounters in der Kochendorfer Straße ab. Als er nur zehn Minuten später zurückkam, hatte sein Wagen eine Beschädigung am hinteren Stoßfänger. Laut Fachleuten liegt die Schadenshöhe bei etwa 1.000 Euro. Das Verursacherfahrzeug ist vermutlich rot. Da auf der Kaugummipackung zwar auch eine Telefonnummer stand, diese aber unvollständig ist, wird der Zeuge oder der Verursacher, der die Nachricht hinterließ, gesucht. Dieser oder andere Zeugen werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 07132 93710 beim Polizeirevier Neckarsulm zu melden.

 

 

 

 

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell

Original Quelle Presseportal.de

https://wertheimerportal.de/bildergalerie-abrissparty-tauberbruecke-wertheim-video-12-03-2016/