Blaulicht Polizei Berichte Region Main-Tauber-Kreis 26.10.2020

Eine Metalleinfassung und zwei Aquarien wurden von Unbekannten im Wald entsorgt. Foto: Polizei.

 

 

Bad Mergentheim-Edelfingen: Geschichte über Ansprechen von Kind an Bushaltestelle frei erfunden

Ein angeblicher Vorfall am 15. Oktober in Bad Mergentheim, bei dem ein Fremder ein Kind angesprochen haben soll, hat sich als frei erfundene Geschichte entpuppt. Der Junge beichtete seiner Mutter und der Polizei am Montag, dass er sich die Geschehnisse ausgedacht hatte, um Aufmerksamkeit zu erlangen. Dass ein angeblicher Unbekannter dem Jungen an einer Bushaltestelle gesagt habe, dass seine Mutter im Krankenhaus sei, hatte in Bad Mergentheim und in den Sozialen Netzwerken für Aufsehen gesorgt.

 

Tauberbischofsheim: Türkisfarbenes Damenrad aus Carport gestohlen

Auf ein Fahrrad hatte es eine unbekannte Person in der letzten Woche in Tauberbischofsheim abgesehen. Der Dieb entwendete das Damenrad der Marke Pegasus im Zeitraum von Mittwoch, 16 Uhr, bis Donnerstag, 7.30 Uhr, aus einem Carport in der Anton-Schwan-Straße. Der Eigentümer hatte das türkisfarbene Rad beim Abstellen mit einem Bügelschloss gesichert. Es hat einen Wert in Höhe von circa 400 Euro. Wer kann Hinweise auf den Verbleib des Fahrrads geben? Hinweise nimmt das Polizeirevier Tauberbischofsheim, Telefonnummer 09341 810, entgegen.

 

Tauberbischofsheim: Auffahrunfall mit 13.000 Euro Sachschaden

Bei einem Auffahrunfall in Tauberbischofsheim ist am Freitagmittag ein Sachschaden in Höhe von circa 13.000 Euro entstanden. Ein 27-Jähriger war gegen 13 Uhr mit einem Audi aus Richtung der Bundesstraße in Richtung Ortseingang Tauberbischofsheim unterwegs. Am Kreisverkehr musste er verkehrsbedingt warten. Ein hinter ihm fahrender 18-Jähriger bemerkte dies zu spät und fuhr mit seinem Audi auf den wartenden Audi auf. Verletzt wurde niemand.

 

Wertheim: 1,6 Promille und zu schnell unterwegs, 5.500 Euro Sachschaden

Alkoholbeeinflussung und nicht angepasste Geschwindigkeit waren wohl die Ursachen für einen Unfall in der Nacht auf Samstag in Wertheim. Der 27-jährige Fahrer eines Alfa Romeo war aus Richtung Wertheim kommend in Richtung Hundheim unterwegs. Nach der Abzweigung nach Nassig geriet er am Ende einer langgezogenen Linkskurve mit seine Pkw nach links von der Fahrbahn ab und schlitterte den Grünstreifen entlang. Schließlich kam das Auto zurück auf die Fahrbahn und prallte dann mehrfach gegen die rechte Leitplanke. Der 27-Jährige erlitt leichte Verletzungen. Am Fahrzeug entstand Totalschaden in Höhe von circa 5.000 Euro. Den Schaden an den Leitplanken und einem Verkehrszeichen schätzt die Polizei auf 500 Euro. Während der Unfallaufnahme stellte die Streifenwagenbesatzung Alkoholgeruch in der Atemluft des Fahrers fest. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von 1,6 Promille. Es folgte eine Blutentnahme im Krankenhaus. Der 27-Jährige musste seinen Führerschein abgeben. Er kann nun mit einer Anzeige rechnen.

 

Großrinderfeld: Entsorgte Fachgeschäft Aquarien illegal im Wald?

Wer kennt die Herkunft oder die ehemaligen Eigentümer zweier Aquarien? Diese haben die Unbekannten zusammen mit einem Metallrahmen im Waldgebiet im Gewann Straßenschlag / Kleiner Forst in Großrinderfeld illegal ensorgt. Auf dem Metallrahmen ist die Aufschrift „Malawisee Cichliden“ angebracht, eine Bezeichnung für Buntbarsche. Leuchtstoffröhren sowie Einsteckleisten für Preisschilder an der Metalleinfassung lassen darauf schließen, dass die Gegenstände aus einem Fachgeschäft für Fische und Auqarien stammen könnten. Zeugen, die Hinweise geben können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 09341 810 mit dem Polizeirevier Tauberbischofsheim in Verbindung zu setzen.

Titelbild Foto: Polizei

 

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell

Original Quelle Presseportal.de

 

Bildergalerie Abrissparty Tauberbrücke Wertheim + Video , 12.03.2016