BPOL-F: Festnahme nach Diebstählen im Bahnhof Frankfurt Süd

1st SECURITY SERVICE WERTHEIM ®
POL-NOM: Diebstahl von Diesel-Kraftstoff aus 3 LKW

Bundespolizeiinspektion Frankfurt/Main

Frankfurt am Main (ots)

Im Bahnhof Frankfurt am Main Süd konnte am Freitagabend ein 23-jähriger wohnsitzloser Mann von Beamten der Bundespolizei festgenommen werden, der im Bahnhof zwei Reisende bestohlen hatte. Nachdem er einer 23-jährigen Frankfurterin das Handy aus der Jacke gezogen hatte, entwendete er einem 27-jährigen Mann aus dem englischen Birmingham aus dessen Rucksack ein Portemonnaie mit 300 Euro sowie hochwertige Kopfhören. Nur kurz darauf bemerkte der 27-Jährige den Diebstahl und konnte den vermeintlichen Dieb auch festhalten. Eine Streife der Bundespolizei, die wenig später eintraf, nahm den Mann fest und brachte ihn zur Wache in den Frankfurter Hauptbahnhof. Das gestohlene Bargeld und auch das Handy konnten bei ihm nicht mehr gefunden werden, so dass davon auszugehen ist, dass ein zweiter, noch unbekannter Täter das Diebesgut übernommen hatte. lediglich die gestohlenen Kopfhörer konnten gefunden und dem Eigentümer wieder ausgehändigt werden. Gegen den 23-Jährigen wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Diebstahls eingeleitet. Noch am Wochenende wurde er dem Haftrichter vorgeführt und anschließend in ein Justizvollzugsanstalt eingeliefert.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Frankfurt/Main
Pressesprecher
Ralf Ströher
Mobil: 0172/8118752
E-Mail: Ralf.Stroeher@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Frankfurt/Main, übermittelt durch news aktuell

Quelle :Blaulicht presseportal.de

Vermisst – 7-jährige Tara R. aus Gaildorf-Ottendorf – Wer kann Hinweise geben