BPOL-HH: Junge Frau in der S-Bahnstation Reeperbahn sexuell belästigt- Bundespolizei …

1st SECURITY SERVICE WERTHEIM ®

Bundespolizeiinspektion Hamburg

Hamburg (ots)

Nach jetzigem Sachstand der Bundespolizeiinspektion Hamburg soll ein alkoholisierter Mann (m.34) am 03.03.2024 gegen 04.00 Uhr einer 21-jährigen Frau an einem Treppenaufgang im S-Bahnhaltepunkt Reeperbahn von hinten unter den Rock gefasst und an einem Oberschenkel unsittlich berührt haben.

„Eine Freundin der Geschädigten beobachtete die Tat und drückte den Beschuldigten umgehend couragiert zur Seite. Auch die Geschädigte (w.21) reagierte sofort und stieß den Tatverdächtigen von sich weg.“

Auf dem Bahnsteig befindliche Bundespolizisten der Mobilen Kontroll- und Überwachungseinheit wurden sofort nach der Tat von der Geschädigten und weiteren Zeugen über die Tat informiert.

Der Tatverdächtige (m.34) konnte noch am Bahnsteig gestellt und vorläufig festgenommen werden. Der offensichtlich alkoholisierte Mann wurde mit einem Streifenwagen zum Bundespolizeirevier im Bahnhof Altona verbracht.
Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,49 Promille. Ein angeforderter Arzt stellte anschließend die Gewahrsamsfähigkeit des polnischen Staatsangehörigen fest. Im Anschluss bekam der Mann in einer Zelle ausreichend Gelegenheit zur Ausnüchterung und wurde später wieder entlassen.

„Der Tatverdächtige verhielt sich völlig uneinsichtig und unkooperativ; ein einsichtiges Verhalten und ein Unrechtsbewusstsein nach der Straftat waren nicht erkennbar.“

Gegen den 34-Jährigen wurde ein entsprechendes Strafverfahren (Verdacht auf Sexuelle Belästigung) eingeleitet. Die weiteren Ermittlungen werden vom Ermittlungsdienst der Bundespolizeiinspektion Hamburg geführt.

Hinweis: „Die Geschädigte (w.21) stand sichtlich unter den Eindruck der Tat. Der jungen Frau wurde Hilfe und Unterstützung über den Polizeilichen Opferschutz der Bundespolizeiinspektion Hamburg angeboten.“

Weiterführende Auskünfte können im laufenden Strafverfahren nicht erteilt werden.

RC

Rückfragen bitte an:

Pressesprecher
Polizeioberkommissar Rüdiger Carstens (RC)
Mobil 0172/4052 741
E-Mail: bpoli.hamburg.oea @polizei.bund.de
www.bundespolizei.de

Bundespolizeiinspektion Hamburg
Wilsonstraße 49-53b
22045 Hamburg

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Quelle :Blaulicht presseportal.de

Vermisst – 7-jährige Tara R. aus Gaildorf-Ottendorf – Wer kann Hinweise geben