BPOL-KS: Bahnhof Wetzlar: Frau gegen ihren Willen geküsst

1st SECURITY SERVICE WERTHEIM ®

Bundespolizeiinspektion Kassel

Wetzlar (Lahn-Dill-Kreis) (ots)

Opfer einer Belästigung wurde bereits am vergangenen Dienstagabend (21.5.) eine 19-Jährige aus Herborn.
Die Herbornerin wartete gegen 20.20 Uhr im Bahnhof Wetzlar am Gleis 7 auf einen Zug. Ein bislang Unbekannter näherte sich der 19-Jährigen und verwickelte sie in ein Gespräch. Anschließend umarmte er die Frau und küsste sie gegen ihren Willen auf die Wange.

Die Herbornerin konnte sich aus der Umklammerung lösen. Der unbekannte Küsser soll der Frau erzählt haben, dass er aus Syrien sei. Anschließend erstattete die Frau Strafanzeige bei der Polizeistation Herborn.

Die weitere Bearbeitung übernimmt die Bundespolizeiinspektion Kassel.

Personenbeschreibung:

Der Tatverdächtige soll zwischen 30 und 40 Jahren alt gewesen sein. Er war zirka 170-180 cm groß, hatte schwarze, leicht gewellte Haare sowie einen Dreitagebart und war dunkel gekleidet.

Die Bundespolizeiinspektion Kassel hat die Ermittlungen aufgenommen und ein Strafverfahren eingeleitet.

Wer Angaben zu dem Mann machen kann, wird gebeten, sich bei der Bundespolizei unter der Tel.-Nr. 0561 81616-0 oder über www.bundespolizei.de zu melden.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Kassel
Heerstr. 5
34119 Kassel
Pressesprecher
Klaus Arend
Telefon: 0561/81616 – 1011; Mobil: 0175/90 28 384
E-Mail: bpoli.kassel.presse@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de
Twitter: @bpol_koblenz

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Kassel, übermittelt durch news aktuell

Quelle :Blaulicht presseportal.de

https://blaulicht-deutschland.de/vermisst-7-jaehrige-tara-r-aus-gaildorf-ottendorf-wer-kann-hinweise-geben/

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*