BPOL-KS: Frau im Zug von Exhibitionist belästigt – Bundespolizei sucht Zeugen

1st SECURITY SERVICE WERTHEIM ®
POL-EL: Meppen - Verkehrsunfall | Presseportal
Foto: RayMedia.de

Bundespolizeiinspektion Kassel

Kassel (ots)

Opfer einer exhibitionistischen Handlung wurde gestern Abend (16.11. / 19:15 Uhr) eine Reisende in der Regionalbahn 24234 auf der Fahrt von Fulda in Richtung Kassel.
Der bislang Unbekannte soll in Gegenwart einer 26-jährigen Frau an seinem Geschlechtsteil manipuliert haben.
Die 26-Jährige fühlte sich dadurch belästigt und wählte daraufhin den Notruf.
Eine verständigte Streife der Bundespolizeiinspektion Kassel begab sich anschließend zum besagten Zug. Jedoch konnte der Täter unerkannt fliehen.
Die Bundespolizeiinspektion Kassel hat die Ermittlungen aufgenommen und ein Strafverfahren eingeleitet.
Wer Angaben zu dem Fall machen kann oder selbst Opfer dieser Tat wurde, wird gebeten, sich unter der Tel.-Nr. 0561 81616-0 oder über www.bundespolizei.de zu melden.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Kassel
Heerstr. 5
34119 Kassel
Pressesprecher
Ibrahim Aras
Telefon: 0561/81616 – 1010
E-Mail: bpoli.kassel.presse@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de
Twitter: @bpol_koblenz

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Kassel, übermittelt durch news aktuell

Quelle :Blaulicht presseportal.de

Vermisst – 7-jährige Tara R. aus Gaildorf-Ottendorf – Wer kann Hinweise geben