BPOL NRW: Bundespolizei verhindert die Ausreise eines mutmaßlichen versuchten …

1st SECURITY SERVICE WERTHEIM ®
POL-OS: Osnabrück/Hellern: Kupferrohr von Kirchengebäude gestohlen - Polizei sucht ...

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

Düsseldorf (ots)

Am gestrigen Donnerstagabend (19.05.2022) stellte die Bundespolizei, im Rahmen der grenzpolizeilichen Ausreisekontrolle eines Fluges nach Antalya/Türkei, einen 29-Jährigen fest, nach dem international gefahndet wurde. Die spanischen Behörden hatten gegen den niederländischen Staatsangehörigen im April 2021 einen Haftbefehl wegen versuchten Mordes erlassen. Laut diesem wird ihm vorgeworfen, im Jahr 2020, gemeinsam mit einem Familienangehörigen, in einer Bar in Spanien eine Person mit einem Messer angegriffen und lebensgefährlich verletzt zu haben.
Dem in den Niederlanden lebenden Mann wurde der Haftbefehl durch die Bundespolizei eröffnet und zur Durchführung des Auslieferungsverfahrens an die Justizbehörden übergeben.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
Bundespolizeiinspektion Flughafen Düsseldorf
Pressestelle
Daniela Maaßen
Telefon: +49 (0) 211 / 9518 – 108
E-Mail: presse.dus@polizei.bund.de
Twitter: https://twitter.com/BPOL_NRW
www.bundespolizei.de

Postfach 30 04 42
40404 Düsseldorf

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder
unter oben genannter Kontaktadresse.

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin, übermittelt durch news aktuell

Quelle :Blaulicht presseportal.de

Vermisst – 7-jährige Tara R. aus Gaildorf-Ottendorf – Wer kann Hinweise geben