BPOL-TR: Nach wechselseitiger Körperverletzung Bundespolizisten angegriffen

1st SECURITY SERVICE WERTHEIM ®
POL-DA: Bensheim: ++Gemeinsame Erstmeldung der Staatsanwaltschaft Darmstadt und des ...

Bundespolizeiinspektion Trier

Trier (ots)

Am Mittwochabend ist es in der Bahnhofshalle Trier zu einer tätlichen Auseinandersetzung zwischen zwei polizeibekannten Männern gekommen. Beide standen erheblich unter Alkoholeinfluss.

Nach bisherigen Erkenntnissen der Bundespolizei gerieten ein 30- und 31-Jähriger infolge erhöhten Alkoholkonsums in Streit. Im Zuge dessen schlugen sich beide Männer mit Fäusten gegen den Kopf, ohne sich dabei schwer zu verletzen. Zwei Streifen der Bundespolizei gelang es, die Beteiligten trotz erheblichen Widerstands zu trennen. Dabei wurde ein Beamter verletzt, blieb jedoch weiterhin dienstfähig.

Ein freiwillig durchgeführter Atemalkoholtest bei dem Jüngeren ergab 2,23 Promille, bei dem Älteren 1,25 Promille. Nach Ausnüchterung wurden beide Männer an ihre jeweiligen Wohnanschriften entlassen.

Strafverfahren wegen tätlichen Angriffs auf Vollstreckungsbeamte und Körperverletzung wurden eingeleitet.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Trier
Stefan Döhn
– Pressesprecher –
Telefon: 0651 – 43678-1009
Mobil: 0176 – 78103841
E-Mail: bpoli.trier.presse@polizei.bund.de
E-Mail: stefan.doehn@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Trier, übermittelt durch news aktuell

Quelle :Blaulicht presseportal.de

Vermisst – 7-jährige Tara R. aus Gaildorf-Ottendorf – Wer kann Hinweise geben

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*