BPOL-TR: Personenunfall im Bahnhof Oberwesel

1st SECURITY SERVICE WERTHEIM ®

Bundespolizeiinspektion Trier

Trier, Oberwesel (ots)

Am Pfingstsamstag den 18.05.2024 ist es im Bahnhof Oberwesel zu einem Personenunfall gekommen. Gegen ca. 22:15 Uhr bei der Durchfahrt des IC2442 in Richtung Bingen wurde ein 41-Jähriger Mann von dem durchfahrenden Zug erfasst. Der Triebfahrzeugführer leitete beim Erkennen der Person umgehend eine Schnellbremsung ein, konnte aber eine Kollision nicht mehr verhindern. Der Mann wurde auf den Bahnsteig geschleudert und dabei schwer verletzt. Durch den Rettungsdienst wurde er medizinisch versorgt und anschließend in eine Klinik transportiert. Die ca. 60 Fahrgäste des Zuges wurden bei der Schnellbremsung nicht verletzt. Die Strecke war bis 00:30 Uhr teilweise gesperrt. Der genaue Unfallhergang ist jetzt Gegenstand der Ermittlungen der Bundespolizeiinspektion Trier.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Koblenz
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Patrick Lankeit
Telefon: 0261/399-4110
E-Mail: bpold.koblenz@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Trier, übermittelt durch news aktuell

Quelle :Blaulicht presseportal.de

https://blaulicht-deutschland.de/vermisst-7-jaehrige-tara-r-aus-gaildorf-ottendorf-wer-kann-hinweise-geben/

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*