BPOLD-B: Schleusung an der Stadtbrücke in Guben

1st SECURITY SERVICE WERTHEIM ®

Bundespolizeidirektion Berlin

Forst (ots)

Donnerstagnachmittag deckte die Bundespolizei in Guben die Einschleusung von mehreren Personen auf und nahm zwei mutmaßliche Schleuser vorläufig fest.

Gegen 15:20 Uhr kontrollierten die Einsatzkräfte der Bundespolizei an der Grenzkontrollstelle Guben Stadtbrücke einen in Polen zugelassenen PKW. Der belarussische Fahrer wies sich mit seinem gültigen Reisepass und Schengen-Visum aus. Der ukrainische Beifahrer konnte lediglich ein Bild seines ukrainischen Reisepasses vorweisen. Des Weiteren befanden sich drei 21-jährige Inder im Fahrzeug, welche keine Ausweisdokumente vorlegen konnten.

Die Beamtinnen und Beamten nahmen die indischen Staatsangehörigen in Gewahrsam und den 37-jährigen Fahrer sowie den 18-jährigen Beifahrer vorläufig fest. Gegen die drei Inder leitete die Bundespolizei Ermittlungen wegen des Verdachts der unerlaubten Einreise sowie gegen den Belarussen und den Ukrainer wegen des Verdachts des Einschleusens von Ausländern ein. Im Anschluss sind die fünf Personen nach Polen zurückgewiesen worden.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Berlin
– Pressestelle –
Schnellerstraße 139 A/ 140
12439 Berlin

Telefon: 030 91144 4050
Mobil: 0175 90 23 729
Fax: 030 204 561 – 39 02
E-Mail: presse.berlin@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Berlin, übermittelt durch news aktuell

Quelle :Blaulicht presseportal.de

https://blaulicht-deutschland.de/vermisst-7-jaehrige-tara-r-aus-gaildorf-ottendorf-wer-kann-hinweise-geben/