BPOLI MD: 2700 Euro Geldstrafe oder 90 Tage Gefängnis: Bundespolizei vollstreckt …

1st SECURITY SERVICE WERTHEIM ®
POL-OS: Osnabrück/Hellern: Kupferrohr von Kirchengebäude gestohlen - Polizei sucht ...

Bundespolizeiinspektion Magdeburg

Magdeburg (ots)

Am Mittwoch, den 21. Februar 2024 wurde gegen 12:25 Uhr ein 44-Jähriger in einem Regionalexpress auf der Strecke von Berlin nach Magdeburg durch eine Streife der Bundespolizei festgestellt und kontrolliert. Die anschließende Überprüfung seiner Personalien in der Fahndungsdatei der Polizei ergab einen offenen Haftbefehl der Staatsanwaltschaft Frankfurt am Main. Demnach verurteilte ihn das Amtsgericht Frankfurt am Main im September 2023 wegen Diebstahls in fünf Fällen rechtskräftig zu einer Geldstrafe von 2700 Euro oder einer Ersatzfreiheitsstrafe von 90 Tagen. Da der Deutsche den Zahlungen bisher nicht nachkam, sich unbekannten Aufenthaltes befand und er sich, trotz ergangener Ladung, nicht dem Strafantritt stellte, erließ jene Staatsanwaltschaft den Vollstreckungshaftbefehl im Januar dieses Jahres. Die Beamten eröffneten ihm diesen, nahmen ihn fest und mit zur Dienststelle der Bundespolizei am Magdeburger Hauptbahnhof. Da der Verurteilte den geforderten Geldbetrag nicht begleichen konnte, übergaben ihn die Bundespolizisten am selbigen Tag an die nächstgelegene Justizvollzugsanstalt. Die ausschreibende Behörde wurde über den Aufgriff und den Vollzug der Maßnahme informiert.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Magdeburg
Telefon: +49 (0) 391-56549-505
E-Mail: bpoli.magdeburg.oea@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de
X: @bpol_pir

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Magdeburg, übermittelt durch news aktuell

Quelle :Blaulicht presseportal.de

https://blaulicht-deutschland.de/vermisst-7-jaehrige-tara-r-aus-gaildorf-ottendorf-wer-kann-hinweise-geben/