BPOLI S: Graffitisprayer auf frischer Tat ertappt

1st SECURITY SERVICE WERTHEIM ®

Bundespolizeiinspektion Stuttgart

Stuttgart (ots)

Stuttgart: Am vergangenen Sonntag (25.02.2024) wurden zwei Jugendliche bei dem Sprühen von Graffiti festgestellt und vorläufig festgenommen. Bisherigen Informationen zufolge, ereignete sich der Vorfall gegen 16:20 Uhr in den Bahngleisen im Rosensteintunnel in der Nähe des Stuttgarter Hauptbahnhofes. Hier sollen zwei 16-jährige deutsche Staatsangehörige gerade die Wände mit Spraydosen besprüht haben,als ein Zeuge sie dabei beobachten konnte. Den alarmierten Kräften der Bundespolizei gelang es, die mutmaßlichen Täter zu stellen und sie auf das Bundespolizeirevier zu bringen. Vor Ort wurden die Eltern der beiden 16-Jährigen verständigt und es wurde ein Strafverfahren unter anderen wegen des Verdachts einer Sachbeschädigung eingeleitet. Durch die Streckensperrung kam es zu erheblichen bahnbetrieblichen Einschränkungen von denen mehr als 50 Züge betroffen waren. Die Bundespolizei weist in diesem Zusammenhang daraufhin, dass Aufenthalte im Gleisbereich lebensgefährlich sind. Züge nähern sich fast lautlos und können je nach Windrichtung oft erst sehr spät wahrgenommen werden. Selbst bei einer sofort eingeleiteten Notbremsung kommen Züge erst nach mehreren hundert Metern zum Halt (Der Bremsweg eines Zuges bei 100 km/h beträgt bis zu 1.000 Meter). Bahngleise dürfen nur an den hierfür bestimmten Stellen, wie z.B. Über-oder Unterführungen, überquert werden.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Stuttgart
Pressestelle
Janna Küntzle
Telefon: 0711 / 55049 – 107
E-Mail: bpoli.stuttgart.oea@polizei.bund.de
www.bundespolizei.de
http://www.twitter.com/bpol_bw

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Stuttgart, übermittelt durch news aktuell

Quelle :Blaulicht presseportal.de

https://blaulicht-deutschland.de/vermisst-7-jaehrige-tara-r-aus-gaildorf-ottendorf-wer-kann-hinweise-geben/