BPOLI-WEIL: Festnahme am Grenzübergang Bühl

1st SECURITY SERVICE WERTHEIM ®
POL-ANK: Diebstähle aus Booten in Ueckermünder Werften - Täter stellt sich

Bundespolizeiinspektion Weil am Rhein

Bühl/Klettgau (ots)

Ein mit Haftbefehl gesuchter 25-Jähriger konnte am Grenzübergang Bühl im Klettgau festgenommen werden. Wegen Verstößen gegen Bewährungsauflagen drohten ihm über 100 Tage Freiheitsstrafe.

Am Donnerstagabend (19.05.2022) kontrollierten Kräfte des Zoll einen 25-Jährigen bei der Einreise nach Deutschland am Grenzübergang Bühl. Bei der Überprüfung des deutschen Staatsangehörigen wurde festgestellt, dass gegen ihn ein Sicherungshaftbefehl vorliegt. Wegen Verstößen gegen die Bewährungsauflagen war der Strafrest von 109 Tagen aus einer Jugendfreiheitsstrafe 2019 wieder in Vollzug gesetzt worden.
Des Weiteren bestand eine Aufenthaltsermittlung gegen den 25-Jährigen. Neben der Ermittlung des Aufenthaltsortes war dem 25-Jährigen ein Strafbefehl über 500 Euro wegen einem Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz auszuhändigen.
Zuständigkeitshalber wurde der Mann durch eine Streife der Bundespolizei übernommen und bis zur Prüfung des Sicherungshaftbefehls vorläufig festgenommen. Am Folgetag wurde der 25-Jährige einem Haftrichter vorgeführt, der den Sicherungshaftbefehl unter Auflagen außer Vollzug setzte. So konnte der Gesuchte das Gericht auf freien Fuß, jedoch mit dem Strafbefehl über 500 Euro in der Tasche verlassen.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Weil am Rhein
Katharina Keßler
Telefon: 07628 8059-104
E-Mail: pressestelle.weil@polizei.bund.de
http://www.polizei.bund.de
Twitter: https://twitter.com/bpol_bw

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Weil am Rhein, übermittelt durch news aktuell

Quelle :Blaulicht presseportal.de

Vermisst – 7-jährige Tara R. aus Gaildorf-Ottendorf – Wer kann Hinweise geben