BPOLP Potsdam: Bundespolizei unterstützt das Land Hessen mit Hubschraubern bei der …

1st SECURITY SERVICE WERTHEIM ®

Bundespolizeipräsidium (Potsdam)

Potsdam (ots)

Auf Ersuchen des Landes Hessen unterstützt aktuell ein Hubschrauber der Bundespolizei den Landkreis Lahn-Dill bei der Bekämpfung eines gestern dort ausgebrochenen Vegetationsbrandes. Hierbei kommt ein mittlerer Transporthubschrauber mit einem sogenannten Bambi-Bucket zum Einsatz. Damit kann der eingesetzte Hubschrauber bis zu 2.000 Liter Wasser auf einmal aufnehmen.

Bereits gestern hatte die Bundespolizei das Land Hessen dort ebenfalls mit einem mittleren Transporthubschrauber bei der Waldbrandbekämpfung unterstützt. Im Verlauf des gestrigen Einsatzes kam es durch den Bundespolizei-Hubschrauber zu 33 Abwürfen mit einer Gesamtmenge von 59.400 Liter Wasser.

Hintergrund des Amtshilfeersuchens des Landes Hessen an die Bundespolizei war der Ausbruch eines Waldbrandes in der Gemarkung Niederroßbach (Stadt Haiger, nahe der Wohnbebauung in den Straßenlagen „Hardtwaldstraße“ und „Dillenburger Straße“).

Dieser Waldabschnitt war schon seit mehreren Jahren sich selber bzw. der Natur überlassen worden. Die Holzzersetzung ist daher schon so weit fortgeschritten, dass ein Betreten des Waldes im Zuge der Löscharbeiten aus sicherheitstechnischen Gründen für die Feuerwehrkräfte zunächst nicht möglich ist.

Eine Brandbekämpfung kann in diesem Bereich daher aktuell ausschließlich durch Luftunterstützung erfolgen. Ziel ist es, durch den Einsatz des Bundespolizei-Hubschraubers mit Bambi-Bucket eine Brandausbreitung auf die Wohnbebauung zu verhindern und damit die ansonsten erforderliche Evakuierung von Teilen der Ortschaft Haiger-Niederroßbach zu vermeiden.

Weitere Informationen:

Aktuelle Zahlenangaben, Hintergründe und ein Zitat des Präsidenten des Bundespolizeipräsidiums zum in Rede stehenden Gesamtzusammenhang finden Sie in unserer Pressemitteilung vom 12. August 2022 (https://www.bundespolizei.de/Web/DE/04Aktuelles/01Meldungen/2022/08/220812-harz-file.pdf?__blob=publicationFile&v=3).

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeipräsidium (Potsdam)
Gero von Vegesack
Telefon: (0331) 9799 79410
Fax: (0331) 97 99 93 895
E-Mail: presse(at)polizei.bund.de
www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeipräsidium (Potsdam), übermittelt durch news aktuell

Quelle :Blaulicht presseportal.de

Vermisst – 7-jährige Tara R. aus Gaildorf-Ottendorf – Wer kann Hinweise geben