Brandstiftung in Zweifamilienhaus – Zwei Haftbefehle vollstreckt – Täter eine 33-Jährige und ihr 34-jähriger Verlobter

 

 

16.07.2021 – 10:16

Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Heilbronn und des Polizeipräsidiums Heilbronn

Talheim: Brandstiftung in Zweifamilienhaus – Zwei Haftbefehle vollstreckt

Nach einem Brand in einem Zweifamilienhaus in Talheim am 24. Mai 2021 (Pressemitteilung vom 26. Mai 2021) führten die Ermittlungen der Staatsanwaltschaft Heilbronn und des Polizeipräsidiums Heilbronn zur Erwirkung von Haftbefehlen gegen zwei Tatverdächtige. Die 33-Jährige und ihr 34-jähriger Verlobter sollen infolge von Auseinandersetzungen unter den Hausbewohnern ihre eigene Wohnung im Obergeschoss des Hauses sowie das dazugehörige Treppenhaus in Brand gesetzt haben. Die Beschuldigte hat ein Geständnis abgelegt.
Am frühen Morgen des 24. Mai 2021 waren Polizei und Feuerwehr sowie der Rettungsdienst zu dem Gebäudebrand in der Mühlstraße ausgerückt. Gegen 4.30 Uhr war das Feuer ausgebrochen, das von der Feuerwehr zeitnah gelöscht werden konnte. Verletzt wurde niemand. An dem Wohnhaus entstand Sachschaden in Höhe von circa 100.000 Euro.
Schnell ergaben sich Hinweise auf eine vorsätzliche Brandlegung. Die polizeilichen Ermittlungen führten dann zu dem Pärchen. Die Staatsanwaltschaft Heilbronn beantragte am Mittwoch wegen gemeinschaftlichen versuchten Mordes und schwerer Brandstiftung Haftbefehle gegen die 33-Jährige und den 34-Jährigen, die noch am selben Tag in Vollzug gesetzt wurden.

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell

Original Quelle Presseportal.de

 

Bildergalerie Abrissparty Tauberbrücke Wertheim + Video , 12.03.2016