Brüderle: „Gehälter in der Altenpflege steigen stärker als in anderen Berufen“ / bpa Arbeitgeber zu den neuesten Zahlen im Entgeltatlas der Bundesagentur für Arbeit (BA)

clareich / Pixabay


Berlin (ots) – Zu den neuen Zahlen der Medianentgelte von sozialversicherungspflichtig Beschäftigten im neuen Entgeltatlas der Bundesagentur für Arbeit erklärt bpa Arbeitgeberpräsident Rainer Brüderle:

„Die Zahlen der Bundesagentur für Arbeit sind für die Altenpflege erfreulich. Von 2015 auf 2016 ist das Medianentgelt für eine Fachkraft in der Altenpflege um 2,5 Prozent auf 2.621 Euro gestiegen. Betrachtet man die Entwicklung bei allen Berufen so ist dort nur ein Anstieg von 1,59 Prozent zu verzeichnen. Sehr erfreulich ist die Entwicklung in den neuen Bundesländern, dort sind die Löhne in der Altenpflege zwischen 4,0 und 5,64 Prozent innerhalb eines Jahres angestiegen.

Es wäre schön, wenn die Politik zur Kenntnis nehmen würde, dass sich die Löhne in der Altenpflege positiv entwickeln. Das ständige Gerede von schlechten Arbeitsbedingungen trägt nicht zu einem attraktiven Berufsbild bei. Es wäre besser, endlich mehr über die Chancen und Möglichkeiten in der Altenpflege zu sprechen. Deutlich steigende Löhne wären zum Beispiel schon einmal ein positives Thema.“

Den Entgeltatlas der Bundesagentur für Arbeit finden Sie hier: https://entgeltatlas.arbeitsagentur.de/

Pressekontakt:

Für Rückfragen: Olaf Bentlage, Tel.: 030 / 20075593-20

Original-Content von: bpa Arbeitgeberverband, übermittelt durch news aktuell



Original Quelle Presseportal.de

Bilder „Wir sind Wertheim“ , am Marktplatz ,11.September.2011