Bundespolizei stellt falsche Ausweise bei einem Afghanen sicher

Polizei im Einsatz

 

Bundespolizeiinspektion Offenburg

Kehl (ots)

Im Rahmen der intensivierten Kontroll- und Fahndungsmaßnahmen im Grenzgebiet zu Frankreich, haben Beamte der Bundespolizei heute Morgen einen verfälschten litauischen Reisepass und eine totalgefälschte französische Identitätskarte sichergestellt.

Ein afghanischer Staatsangehöriger wies sich bei einer Kontrolle an der Europabrücke Kehl mit einem litauischen Personalausweis aus, der sich als Verfälschung herausstellte. Bei der intensiveren Betrachtung des Dokumentes fiel den Beamten auf, dass Manipulationen am Lichtbild vorgenommen wurden. Zudem führte er eine totalgefälschte französische Identitätskarte mit sich. Der Insasse eines Fernreisebusses aus Frankreich muss nun mit einer Anzeige wegen Urkundenfälschung und Verstoß gegen das Aufenthaltsgesetz rechnen.

Nach Beendigung der polizeilichen Maßnahmen wurde die Person zur Ausländerbehörde weitergeleitet.

 

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Offenburg, übermittelt durch news aktuell

 

Quelle :Blaulicht presseportal.de

 

 

Bildergalerie Abrissparty Tauberbrücke Wertheim + Video , 12.03.2016

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*