COVID-19: Fallzahlen Baden-Württemberg, Bayern, Hessen – Stand 23.11.2020

Mask Mouth Nose Mask Mouth Guard  - viarami / Pixabay
viarami / Pixabay

Baden-Württemberg

Am Montag gab es in Baden-Württemberg weitere 1.246 bestätigte Infektionen mit dem Coronavirus. Damit erhöhte sich die Zahl der Infizierten im Land auf mindestens 134.819, davon sind ungefähr 87.910 Personen wieder genesen. Die Zahl der COVID-19-Todesfälle stieg um 48 auf insgesamt 2.496.

COVID-19: Zahl der aktuell Infizierten im Land bei 44.413 / Gesamtzahl der Infizierten steigt auf 134.819 / Davon 87.910 Personen genesen

Am Montag, 23. November 2020, hat das Landesgesundheitsamt (LGA) Baden-Württemberg insgesamt weitere 1.246 bestätigte Infektionen mit dem Coronavirus gemeldet (Stand: 16.00 Uhr, siehe Tabelle im Tagesbericht COVID-19 (PDF)). Damit steigt die Zahl der seit Beginn der Pandemie Infizierten in Baden-Württemberg auf mindestens 134.819 an. Davon sind ungefähr 87.910 (+1.433) Personen bereits wieder von ihrer Covid-19-Erkrankung genesen. Derzeit sind geschätzt 44.413 (-235) Menschen im Land mit dem Coronavirus (SARS-CoV-2) infiziert.

2.496 Todesfälle in Baden-Württemberg

Dem Landesgesundheitsamt wurden heute 48 weitere Todesfälle im Zusammenhang mit dem Coronavirus gemeldet. Damit steigt die Zahl der Todesfälle auf insgesamt 2.496.

Reproduktionszahl liegt bei 1,05

 

 

 

Quelle: baden-wuerttemberg.de

+++++++++++++++++++++++++++++++++++

Bayern

Übersicht der Fallzahlen von Coronavirusinfektionen in Bayern

7-Tage-Inzidenz liegt im Landes-Durchschnitt bei 179,16

 

Quelle: Bayern.de

 

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Hessen

Übersicht der bestätigten SARS-CoV-2-Fälle

 

 

Quelle: Hessen.de