COVID-19 Fallzahlen: Landkreise Aschaffenburg, Main-Spessart, Miltenberg, Würzburg, Neckar-Odenwald und Hohenlohe Stand 19.12.2020

Map Chain Lock Concept Padlock  - AmrThele / Pixabay
AmrThele / Pixabay

Stadt und Landkreis Würzburg

Aktuelle Corona-Fallzahlen vom 19. Dezember 2020 – zwei Todesfälle sind zu beklagen

Dem Gesundheitsamt für Stadt und Landkreis Würzburg wurden seit der gestrigen Meldung 50 weitere auf das Coronavirus positiv getestete Personen gemeldet (Stand 19. Dezember 2020, 7.30 Uhr).

Mit diesen Neuinfektionen und einer Datenbereinigung steigt die Zahl der seit März 2020 auf das Coronavirus positiv getesteten Personen in Stadt und Landkreis Würzburg auf 4.118, davon entfallen 2.068 auf die Stadt und 2.050 auf den Landkreis Würzburg.

Als gesund entlassen wurden bisher insgesamt 3.580 Patienten. Derzeit sind 445 Personen in Stadt und Landkreis Corona-positiv (229 in der Stadt Würzburg, 216 im Landkreis). Aktuell sind 2.539 Personen in häuslicher Quarantäne oder Isolation unter Beobachtung des Gesundheitsamtes. Aus der Quarantäne oder Isolation entlassen werden konnten insgesamt bereits 11.838 Personen.

Zwei Todesfälle sind zu beklagen

Ein 75-jähriger, schwer vorerkrankter Bürger aus dem Landkreis Würzburg ist in einer Würzburger Klinik verstorben. Weiter ist eine 78-jährige Landkreisbürgerin in ihrer häuslichen Umgebung verstorben. Die Seniorin war mehrfach vorerkrankt. Beide Verstorbene waren positiv auf das Coronavirus getestet worden.

Mit diesen Todesfällen steigt die Zahl der Todesfälle im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion auf 94 (59 in der Stadt, 35 im Landkreis Würzburg).

7-Tage-Inzidenz, Stand heute, 7.30 Uhr

Die 7-Tage-Inzidenz pro 100.000 Einwohner beträgt für die Stadt Würzburg 105,52 und für den Landkreis 66,54.

 

Quelle : landkreis-wuerzburg.de

 

Weitere Landkreise auf folgenden Seiten