„Darknet“ – Drogen Handel : Hausdurchsuchung – 24-Jähriger festgenommen

sammisreachers / Pixabay

Versand von Betäubungsmitteln über das „Darknet“ – Drogen sichergestellt – 24-Jähriger vorläufig festgenommen

WERNECK, LKR. SCHWEINFURT. Im Rahmen polizeilicher Ermittlungen gegen den illegalen Drogenhandel über das sogenannte „Darknet“ ist am Donnerstag ein 24-Jähriger vorläufig festgenommen worden. In der Wohnung des Tatverdächtigen konnten verschiedene Betäubungsmittel sichergestellt werden.

 

Insgesamt bestellte der 24-Jährige aus dem Landkreis Schweinfurt über das „Darknet“, einem nicht-öffentlichen Bereich des Internets, über 100 Gramm Amphetamin. Nachdem die Ermittlungen die Polizei auf die Spur des Tatverdächtigen brachten, klingelte am Donnerstag die Kriminalpolizei Schweinfurt bei dem 24-Jährigen. Bei der richterlich angeordneten Wohnungsdurchsuchung konnten mit Unterstützung eines Diensthundeführers mehrere LSD- und Ecstasytabletten, Psilocybinpilze sowie eine geringe Menge Amphetamin sichergestellt werden.

Die Beamten der ermittlungsführenden Kriminalpolizeiinspektion Schweinfurt nahmen den 24-Jährigen vorläufig fest. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen konnte der Tatverdächtige, nach Rücksprache mit der Staatsanwalt Schweinfurt, wieder entlassen werden.

PP Unterfranken