DAX startet freundlich ins neue Jahr – Öl und Gas teurer

1st SECURITY SERVICE WERTHEIM ®
Frankfurter Wertpapierbörse, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Frankfurter Wertpapierbörse, über dts Nachrichtenagentur

 

Frankfurt/Main (dts Nachrichtenagentur) – Zum Wochen- und Jahresstart hat der DAX solide zugelegt. Zum Xetra-Handelsschluss wurde der Index mit 16.020,73 Punkten berechnet, ein Plus in Höhe von 0,86 Prozent im Vergleich zum letzten Handelstag in 2021.

Nach dem Rücksetzer an Silvester legte der Gaspreis am Montag wieder deutlich zu: Eine Megawattstunde (MWh) zur Lieferung im Februar kostete am Nachmittag wieder 82 Euro und damit 16 Prozent mehr als am Freitag. Auch der Ölpreis stieg deutlich: Ein Fass der Nordsee-Sorte Brent kostete am Montagnachmittag gegen 17 Uhr deutscher Zeit 78,76 US-Dollar, das waren 98 Cent oder 1,3 Prozent mehr als am Schluss des vorherigen Handelstags. Die europäische Gemeinschaftswährung tendierte am Montagnachmittag schwächer. Ein Euro kostete 1,1292 US-Dollar (-0,7 Prozent), ein Dollar war dementsprechend für 0,8856 Euro zu haben.

dts Nachrichtenagentur

 

Notrufnummern Deutschland