Den 1. Punkt geholt : Spielbericht SV Viktoria Wertheim – FC Schloßau 4:4

Archivbild : SV Viktoria Wertheim

Schiedsrichter: Steffen Heer (Neckarbischofsheim)
Zuschauer: 130

In einer flotten Landesligapartie merkte man von Beginn an, dass die Heimelf die Schmach vom Auswärtsspiel unter der Woche in Oberwittstadt vergessen machen wollte. Der FC Schloßau kam nicht zur Entfaltung und die Viktoria präsentierte sich ballsicher und zweikampfstark. In der kompletten ersten Halbzeit hatten die Gäste nicht eine Torchance. Bereits in der 10. Minute brannte es lichterloh im Schlossauer Strafraum und in höchster Not köpfte ein Abwehrspieler der Gäste den Ball an die eigene Latte. Das 1 zu 0 in der 8. Minute durch Anhölcher war die logische Konsequenz der anfänglichen Überlegenheit der Wertheimer. Vorausgegangen war ein schöner Kopfball von Piechowiak, den Anhölcher im zweiten Anlauf über die Linie drückte. So ging es mit einer verdienten Pausenführung für die Heimelf in die Kabine.
Die zweite Hälfte sollte noch turbulent werden. Kurz nach Wiederanpfiff die Riesenchance zum zweiten Treffer für die SV Viktoria. Der Flachschuss von Peter Anhölcher aus 10 m wurde von einem Abwehrspieler gerade noch von der Linie gekratzt. Nach einem Abwehrfehler in der 58. Minute schaffte Schlossau durch Lukas Brech den schmeichelhaften Ausgleich. Es war bis dato die erste Chance der Gäste.
Die SVV schaffte jedoch postwendend wieder in Führung zu gehen. Nach schöner Vorabeit von Ratter markierte Piechowiak sein erstes Tor für die Wertheimer in der 61. Minute. Nun kamen die Gäste in der Folge etwas stärker auf und zeigten sich eiskalt vor dem Tor. In der 67. und 73. Minute wurde der Spielverlauf mit einem Doppelschlag von Maximilian Vogel auf den Kopf gestellt. Die Gäste führten plötzlich mit 3 zu 2. Die Zuschauer sollten an diesem Tage voll auf Ihre Kosten kommen, denn es ging munter weiter mit dem Toreschießen. In der 78. Minute glich erneut Anhölcher aus, als er bei einem Abpraller am schnellsten schaltete und aus kurzer Distanz einnetzte. Besonders sehenswert dann ein Sololauf des mit Abstand besten Spielers auf dem Platz an diesem Tage: Peter Anhölcher narrte mehrere Schlossauer Abwehrspieler und vollendete sein Dribbling mit einem trockenen Schuss ins kurze Eck. Der Jubel der SVV hielt allerdings nur kurz an. Mit der letzten Aktion des Spiels kamen die Schlossauer erneut zum Ausgleich. Dem siegbringenden Torschuss von Müller ging allerdings ein klares Foulspiel an Jesser im Mittelfeld voraus. Der Aufwand der Heimelf wurde leider nicht belohnt, aber mit dieser Leistungssteigerung kann man positiv in die nächsten Spiele gegen.

Aufstellung SV Viktoria Wertheim

1 Jetzlaff, Andreas
3 Greulich, Pascal (ab 25. Minute Cirakoglu, Okan (2))
4 Piechowiak, Simon
6 Ratter, Roman (C)
7 Elshani, Labinot (ab 72. Minute Sachnjuk, Stefan (12))
8 Anhölcher, Peter
9 Baytekin, Umut (ab 70. Scheurich, Gregor (13))
10 Hensel, Sandro
11 Ochs, Anton
14 Cali, Angelo (ab 77. Bahmann, Ghandi (5))
17 Jesser, Alex

Aufstellung FC Schloßau

1 Trunk, Andre
3 Götz, Christopher
4 Mechler, Niklas
7 Walz, Manuel
8 Scheuermann, Thomas
10 Brech, Lukas
11 Benig, Patrick
13 Friedrich, Maximilian
14 Vogel, Maximilian
16 Müller, Florian
33 Mechler, Steffen (ab 66. Minute Brückner, Patrick (21))

 SV Viktoria Wertheim