Der Verein Willkommen in Wertheim – Organisation und Arbeitsweise

Blick auf Wertheim am Main , RayMedia.de

Der Verein Willkommen in Wertheim
Organisation und Arbeitsweise

Der Verein besteht derzeit aus ca. 108 Mitgliedern und zahlreichen weiteren Helferinnen und Helfer. Mit einem dreiköpfigen Vorstand arbeiten wir in verschiedenen Bereichen. Für Unterstützung jeder Art sind wir offen und dankbar. Die jeweiligen Teamleiter sind mit ihrer E-Mail Adresse genannt.
Die Betreuung von Flüchtlingen in der kommunalen Anschlussunterbringung war und ist die wichtigste Aufgabe des Vereins. Er unterstützt Familien oder Einzelpersonen, die nach ihrer „Vorläufigen Unterbringung“ in Zentren wie in Bad Mergentheim oder Tauberbischofsheim dauerhaft in Wertheim und Umgebung untergebracht werden. Unsere Mitglieder betreuen die Neuankömmlinge beim Bezug und bei der Ausstattung ihrer Wohnung, begleiten sie bei Behördengängen, Arztbesuchen, helfen beim Eröffnen eines Bankkontos, sowie bei der Unterbringung und Anmeldung in einem Kindergarten und in der Schule. Diese Arbeit erfordert Zeit und dauerhaftes Engagement seitens der ‚Paten‘, die oft sehr plötzlich aktiv werden müssen. Bei der zunehmenden Anzahl von neu Hinzugezogenen suchen wir weitere Mitarbeiter in diesem Bereich. Die Arbeit wird von Frau Claudia Ühlein (claudia.uehlein5@gmail.com) koordiniert.
Kleiderkammer und Kleiderlager befinden sich auf dem Gelände der Erstaufnahme Einrichtung bzw. in der nahegelegenen Johannes Rau Straße, im Stadtteil Reinhardshof. In der Kleiderkammer werden Kleidungsstücke an Flüchtlinge nach Bedarf abgegeben. Sie wurden zuvor in der Kleiderkammer gesammelt, sortiert und bis zur Abgabe gelagert. Öffnungszeiten sind Dienstag, Donnerstag,Freitag, Samstag von 9.00 bis 13.00 Uhr.Kontakt: martin.preukschat@gmail.com ; eugen.schulz@web.de
Begegnungscafé Reinhardshof: Seit März betreibt der Verein in der Kantine der ehemaligen Polizeiakademie an jedem Montag und Freitag von 14.00 bis 17.00 das Café Kunterbunt, wo sich Alteingesessene und Zuwanderer treffen und einander kennenlernen können. Diese Möglichkeiten finden insbesondere bei den älteren Bewohnerinnen des Reinhardshof eine erfreulich gute Resonanz. Aktuell werden ehrenamtlich an fünf Vor- und Nachmittagen unbegleitete jugendliche Flüchtlinge in Deutsch unterrichtet. Die Räume stehen auch für Vorträge, Diskussionen und Abendveranstaltungen zur Verfügung . Für den 7.5.2016 ist ein Konzert mit Dani Arnold geplant. Hierzu laden wir ein und auch sonst sind Gäste stets willkommen. Zuständig sind: Vanessa Lundry (vl@k-m.de) und Bianca Schomber.
Hilfe bei der Wohnungssuche: Die Stadt Wertheim besorgt bei der Ankunft der Flüchtlinge einmalig eine Wohnung und übernimmt die Miete. Wenn aus welchen Gründen auch immer ein Umzug nötig oder erwünscht ist, helfen Vereinsmitglieder bei der Vermittlung einer geeigneten Wohnung und beim Mietvertrag. Für Hinweise auf geeigneten Wohnraum sind wir dankbar. Teamleiterin ist Frau Claudia Ühlein (claudia.uehlein5@gmail.com)
Unterstützung bei der Arbeitssuche: Für die Ankömmlinge ist es wichtig, möglichst bald eine Anstellung zu finden. Sprachliche Probleme wie auch Unklarheit über die berufliche Qualifikation bzw. die Lernfähigkeit können die Suche erschweren. Der Verein hilft bei der Vermittlung von Arbeitsplätzen und Praktika, wo geschaut wird, ob beide Seiten zueinander passen und welche Aussichten bestehen. Wir helfen den Menschen bei den notwendigen Formalitäten wie Arbeitserlaubnis, Sozial- und Krankenversicherungen und beim Organsieren ihrer Anfahrtswege zur Arbeitsstelle. Anfragen und Angebote nimmt Frau Anne Leffrang entgegen. anneleffrang@googlemail.com
Ehrenamtlicher Deutschunterricht: Seit der Belegung der Erstaufnahme auf dem Reinhardshof im September 2015 organisiert der Verein dort Deutschkurse für die neuangekommenen Flüchtlinge. Mit ca. 30 Lehrkräften wurden im Januar 2016 bis zu 50 Wochenstunden Unterricht angeboten. Außerdem organisieren wir gegenwärtig im Begegnungscafé Reinhardshof einen Deutschkurs mit täglich vier Stunden. Bei dem Mangel an Lehrkräften in den Vorbereitungsklassen an den Wertheimer Schulen engagieren wir uns auch hier beim Unterricht mit mehreren Wochenstunden. In unseren Vereinsräumen im Haus der Jugend und Vereine halten wir montags und donnerstags von 16.00 bis 18.00 Uhr einen Deutschkurs für Anfänger ab. Koordinatoren sind: Dr. Dieter Fauth (post@dieterfauth.de) und Rainer Lotz (Ph.D. JNU/New Delhi) (rainerlotz@yahoo.com)

 

Quelle : Willkommen Wertheim bei Facebook