Deutscher Rohöl-Import 2018 auf Tiefstand seit 1992


Saudi-Arabien hat als Lieferant stark an Bedeutung verloren

Pressemitteilung Nr. 369 vom 20. September 2019

WIESBADEN – Die Importmenge von Rohöl nach Deutschland war im Jahr 2018 niedriger als in allen vorherigen Jahren seit 1992. Sie betrug noch 84,8 Millionen Tonnen. 1992 waren es 97,3 Millionen Tonnen gewesen, im Spitzenjahr dieses Zeitraumes 2005 sogar 114,5 Millionen Tonnen. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) mitteilt, hat Saudi-Arabien als Lieferant von Rohöl nach Deutschland stark an Bedeutung verloren. Die aus Saudi-Arabien importierte Menge an Rohöl lag 2018 bei 1,4 Millionen Tonnen. Das waren 1,7 % der gesamten Rohöl-Einfuhr.

Diagramm kann nicht geladen werden

Die meisten Rohöl-Importe kommen aus Russland

Saudi-Arabien trägt der Einfuhrstatistik zufolge einen immer geringeren Anteil zu den deutschen Importen bei. 2018 lag es in der Rangliste der mengenmäßig wichtigsten Lieferländer nur noch auf Platz 10. Auf den ersten Rängen lagen Russland, Norwegen, Libyen, Kasachstan, Nigeria und Großbritannien. Auch ein Vergleich mit der Liste der wichtigsten Rohöl-Handelspartner des Jahres 2006 zeigt die schwindende Bedeutung Saudi-Arabiens. Damals lag es noch auf Platz 7 der Rangliste. Saudi-Arabien ist dessen ungeachtet auch 2019 nach Angaben der Internationalen Energie-Agentur (IEA) der weltweit größte Erdöl-Exporteur vor Russland und den Vereinigten Staaten.

Deutsche Rohölimporte1: Die wichtigsten zehn Ursprungsländer 2018
Länder 2018 Vergleich zu 2006
Gewicht in Tonnen
Erdöl und Öl aus bituminösen Mineralien, roh
Die Ergebnisse für die Niederlande sind überzeichnet, da einige Melder keine Aussagen zum tatsächlichen Ursprungsland treffen konnten. Deshalb wurde hier teilweise das Versendungsland Niederlande angegeben.
Russland 29 159 733 37 294 156
Norwegen 7 596 590 17 380 005
Libyen 7 261 967 12 054 633
Kasachstan 6 908 025 7 386 972
Nigeria 4 398 267 3 195 927
Großbritannien 3 780 932 14 849 522
USA 3 441 218
Aserbaidschan 2 957 672 1 539 694
Irak 2 483 064 21 244
Saudi-Arabien 1 443 554 3 556 052
nachrichtlich:
Niederlande2 10 025 615 566 303
Gesamtimport 84 835 226 109 229 586
Verwendung ausgewählter Energieträger durch Inländer (in Petajoule)
Energieträger 2005 2015 2016
Heizöl 1 778 1 263 1 279
Erdöl (roh) 4 920 3 979 4 004
Ottokraftstoffe 1 245 868 867
Dieselkraftstoff 1 294 1 606 1 663
Flugturbinenkraftstoff 386 382 402
Andere Mineralölprodukte 1 411 1 274 1 226
zum Vergleich: Erneuerbare Energien 1 061 1 866 1 910

Weitere Informationen:



Quelle : destatis.de

Bilder „Wertheim zeigt Flagge“ Demo gegen den Brandanschlag Lea Reinhardshof 20.09.2015