Diego Armando Maradona ist heute, nach Weltweiten Medienberichten zufolge, überraschend vestorben

Portrait Human Woman Fan Face  - jorono / Pixabay
jorono / Pixabay Symbolbild - Argentinien trauert

Diego Armando Maradona Franco (* 30. Oktober 1960 in Lanús; † 25. November 2020 in Tigre) war ein argentinischer Fußballspieler und Fußballtrainer.[3]

Maradona war eine der „Legenden des Weltfußballs“[und gilt als einer der besten Fußballspieler der Geschichte.

Er machte sich zu Beginn seiner Karriere bei den Argentinos Juniors einen Namen, bevor er zu den Boca Juniors wechselte und 1981 argentinischer Meister wurde. Anschließend zog es Maradona für eine Rekordablösesumme nach Europa zum FC Barcelona. Dort feierte er mit dem Pokalsieg 1983 seinen einzigen wichtigen Titelgewinn. Von Krankheiten und Verletzungen geplagt, musste er den Verein nach nur zwei Jahren wegen zahlreicher Skandale wieder verlassen. Daraufhin schloss er sich erneut für eine Rekordablösesumme der SSC Neapel an. Mit dem Underdog aus Kampanien feierte er zwischen 1984 und 1991 die größten Erfolge seiner Vereinskarriere, darunter 1987 und 1990 die bis heute einzigen Meistertitel der Vereinsgeschichte und den Gewinn des UEFA-Pokals 1989. Die Argentinische Nationalmannschaft führte er als Mannschaftskapitän zum Gewinn der Weltmeisterschaft 1986. Insgesamt nahm er an vier WM-Turnieren teil und erzielte in 91 Länderspielen 34 Tore.

 

Quelle: Wikipedia.de