Dilemma der europäischen Migrations- und Asylpolitik – Kommentar zu Belarus

Belarus Journey Tourism Warriors  - arkadiy69 / Pixabay
arkadiy69 / Pixabay

 

Halle (ots)

Die vom belarussischen Diktator Alexander Lukaschenko orchestrierte Krise an der östlichen Grenze der EU führt brutal das Dilemma der europäischen Migrations- und Asylpolitik vor Augen. Es gibt keinen klaren Kurs zur Schaffung gemeinsamer Asylzentren und keine Richtlinien für eine geordnete Einwanderungspolitik.Stattdessen verfolgen die meisten Mitgliedsländer eigene Interessen. Deutschland wird nicht müde, seine humanistische Grundhaltung zu betonen, ist in Wahrheit aber froh, dass Polen an der Grenze den Türsteher gibt.

 

Original-Content von: Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Original Quelle Presseportal.de

https://wertheimerportal.de/notrufnummern-deutschland/