Donnerstag bei “Studio Friedman”: Soziales, Gesundheit, Mieten – Schafft eine neue GroKo unter Merkel soziale Gerechtigkeit?

clareich / Pixabay


Berlin (ots) – Die Koalitionsverhandlungen für eine Neuauflage der Großen Koalition gehen in die letzte Runde. Bernd Riexinger, Parteivorsitzender von Die Linke, stellt fest: “Wer in den kommenden vier Jahren soziale Gerechtigkeit erkämpfen will, muss dies gegen die GroKo durchsetzen.” Gerechtere Löhne und Steuern: Was erwartet die Bürger? Wie sieht ein gutes Gesundheitssystem für alle Versicherten aus? Wie wollen CDU/CSU und SPD dafür sorgen, dass die Mietenexplosion gestoppt wird? Und geht soziale Gerechtigkeit überhaupt mit der GroKo?

Darüber diskutiert Michel Friedman mit Caren Lay, Stellvertretende Fraktionsvorsitzende von Die Linke, und Jan-Marco Luczak, Obmann im Ausschuss für Recht und Verbraucherschutz der CDU im Bundestag.

“Studio Friedman” – immer donnerstags um 17.15 Uhr auf WELT

Die komplette Sendung im Internet unter: www.welt.de/studiofriedman

Pressekontakt:

Programmkommunikation WELT und N24 Doku
+49 30 2090 4625
presseteam@welt.de
www.presse.welt.de

Original-Content von: WELT, übermittelt durch news aktuell



Original Quelle Presseportal.de

Bilder „Wir sind Wertheim“ , am Marktplatz ,11.September.2011