Dreister Enkeltrickbetrug in Wertheim – Anzeige erstattet

geralt / Pixabay

Main-Tauber-Kreis

Wertheim: Enkeltrickbetrug

An Dreistigkeit nicht zu überbieten war Freitag der Versuch eine 87-jährige Frau aus Wertheim um 25.000,– Euro zu betrügen. Die Anruferin gab sich der Frau gegenüber am Telefon als ihre Enkelin aus. Sie gab an , sofort 25.000,– Euro zu benötigen. Für die Frau war eine Geldforderung ihrer vermeintlichen Enkelin zunächst nachvollziehbar, da ihre wirkliche Enkelin gerade einen Umzug von München nach Frankfurt vollzog. Trotz Zweifeln an der Identität der Anruferin, lies sich die Frau mit dem Taxi zur Bank fahren um das Geld abzuheben. Erst als die Enkelin nicht selbst kommen wollte , um dann das Geld abzuholen , sondern eine Freundin schicken wollte, verweigerte die ältere Dame die Übergabe des Geldes. Zu einem Treffen und einer Übergabe des Geldes kam es dann im Nachhinein nicht. Als die Tochter der älteren Dame später dann von dem Vorfall erfuhr, wurde Anzeige bei der Polizei erstattet.

 

PP Heilbronn