Drogendealer festgenommen / Person angefahren und geflüchtet / Mehrere Fahrzeuge aufgebrochen

Bundespolizeidirektion München: Widerstand mit fast 4 Promille: 49-Jähriger will S-Bahn nicht verlassen

 

17.09.2021

Berichte aus dem Stadt- und Landkreis Heilbronn

Wunnenstein: Mutmaßlicher Drogendealer festgenommen – Polizeibeamte beleidigt, bedroht und verletzt

Am Sonntagmorgen wurde auf dem Parkplatz einer Tank- und Rastanlage an der A81 bei Ilsfeld ein 24-jähriger Mann mit Rauschgift angetroffen. Er war zuvor gegen 8 Uhr auf der Autobahn aufgefallen, weil er in Schlangenlinien gefahren war. Bei der Kontrolle wurde festgestellt, dass er offensichtlich unter alkoholischer Beeinflussung stand. Darüber hinaus wurden über 240 Gramm Marihuana und eine Feinwaage, die für die Portionierung des Rauschgifts verwendet werden kann, aufgefunden. Der mutmaßliche Drogendealer versuchte zunächst, sich durch Flucht der Festnahme zu entziehen, was jedoch schnell vereitelt werden konnte. Dabei wehrte er sich derart heftig, dass einer der Beamten leicht verletzt wurde. Zudem sprach er Beleidigungen und Drohungen gegen die Polizisten aus. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen, einen Führerschein besaß er nicht. Der 24-Jährige wurde anschließend auf Antrag der Staatsanwaltschaft Heilbronn einem Haftrichter beim Amtsgericht Heilbronn vorgeführt. Dieser setzte den beantragten Haftbefehl in Vollzug. Der Mann wurde in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert.

A81 / Lehrensteinsfeld: Unfall nach Fahrbahnwechsel – Zeugen gesucht

Nach einem Verkehrsunfall auf der Autobahn 81 bei Lehrensteinsfeld sucht die Polizei nach Zeugen. Am Donnerstagmittag, gegen 12.15 Uhr, wechselte zwischen den Anschlussstellen Weinsberg/Ellhofen und Heilbronn-Untergruppenbach ein Lkw von der rechten auf die mittlere Fahrspur. Hierbei übersah er den Mercedes eines 27-Jährigen. Der Mercedesfahrer musste nach links ausweichen um einen Zusammenprall mit dem Laster zu verhindern, woraufhin er die Kontrolle über den Wagen verlor. Der Pkw schleuderte nach links gegen die Betonleitwand. Die Person in dem Lkw fuhr weiter. Bei dem Unfall entstand circa 10.000 Euro Sachschaden. Zeugen, die den Unfall beobachten konnten oder Angaben zu dem Lkw machen können, werden gebeten, sich beim Verkehrsdienst Weinsberg, Telefon 07134 5130, zu melden.

Heilbronn: Unfallfluchten – Zeugen gesucht

Die Polizei sucht nach Zeugen einer Unfallflucht in Heilbronn-Sontheim. Eine unbekannte Person beschädigte am Donnerstagnachmittag mit einem Fahrzeug einen Pkw. Zwischen 13 Uhr und 15 Uhr fuhr er oder sie den Seitenspeigel von einem in der Heinrich-Hertz-Straße geparkten Citroen C3 ab. Anstatt sich um den verursachten Sachschaden zu kümmern oder die Polizei über den Unfall zu informieren, flüchtete die Person. Es entstand Sachschaden in Höhe von mehreren hundert Euro.

Bei einer weiteren Verkehrsunfallflucht in Heilbronn verursachte eine unbekannte Person mit einem Fahrzeug rund 4.000 Euro Sachschaden. Er oder sie touchierte am Mittwochmorgen, zwischen 9 Uhr und 9.30 Uhr, einen in der Bismarckstraße am Fahrbahnrand abgestellten Audi A5. Nach dem Unfall fuhr die Person davon und kümmerte sich nicht um den Schaden.

Zeugen, die Angaben zu den beiden Unfallfluchten machen können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Heilbronn, Telefon 07131 74790, zu melden.

Heilbronn: Unfallflucht auf einem Kundenparkplatz – Zeugen gesucht

Auf dem Parkplatz eines Möbelhauses in Heilbronn verursachte eine unbekannte Person am Donnerstagvormittag Sachschaden an einem geparkten Auto. Zwischen 10 Uhr und 11 Uhr prallte er oder sie vermutlich beim Ein- oder Ausparken mit einem Fahrzeug gegen den geparkten Audi A3. Anschließend fuhr die Person von dem Parkplatz in der Neckargartacher Straße, anstatt sich um den Sachschaden in Höhe von circa 2.000 Euro zu kümmern oder die Polizei über den Unfall zu informieren. Zeugen werden gebeten, sich beim Polizeirevier Böckingen unter der Telefonnummer 07131 204060 zu melden.

Heilbronn: Person angefahren und geflüchtet – Zeugen gesucht

Die Polizei sucht nach einem Zeugen, der am Donnerstagmittag in Heilbronn einen Unfall beobachtet haben müsste. Gegen 12.15 Uhr fuhr eine 60-jährige Frau mit ihrem VW von einem Supermarktparkplatz in die Olgastraße ein. Dabei touchierte der Wagen eine Fußgängerin, wodurch diese leicht verletzt wurde. Hinter dem VW der Frau fuhr ein blauer SUV der Marke Audi. Der Mann am Steuer des Wagens müsste den Vorfall beobachtet habe. Er wird gebeten sich beim Polizeirevier Heilbronn, Telefon 07131 104-74790 zu melden. Weitere Zeugen sollen sich ebenfalls bei der Polizei melden.

Heilbronn: Fahrradkontrollen

Am Donnerstagmorgen kontrollierten Polizeibeamte den Radverkehr im Uferweg in Heilbronn. Zwischen 8.30 Uhr und 11.30 Uhr überprüften sie insgesamt 63 Fahrräder, davon 11 E-Bikes. Unter allen Zweirädern wurden 26 Fahrräder beanstandet. Neben den fehlenden Beleuchtungen und den nicht vorhandenen Klingeln, sind auch mangelhafte Bremsen aufgefallen. Einem Radfahrer wurde sogar die Weiterfahrt wegen Sicherheitsmängel untersag, da seine Bremsen funktionslos waren.

Heilbronn: Handwerkerfahrzeuge aufgebrochen – Zeugen gesucht

Unbekannte verschafften sich in der Nacht auf Donnerstag unbemerkt Zutritt zu zwei Handwerkerfahrzeugen in Heilbronn. Die in der Rückertstraße und Kreuzenstraße geparkten Wagen wurden durch die Täter gewaltsam geöffnet. Aus dem Inneren entwendeten sie hochwertige Werkzeuge und Maschinen. Zeugen, die Angaben zu den beiden Vorfällen machen können oder in diesem Bereich eine verdächtige Wahrnehmung gemacht haben, werden gebeten, sich bei der Kriminalpolizei Heilbronn, Telefon 07131 7479-0, zu melden.

Leingarten: Hoher Sachschaden nach Verkehrsunfall

Mindestens 12.500 Euro Sachschaden ist das Resultat eines Verkehrsunfalls in Leingarten. Eine 51-Jährige befuhr am Donnerstagmittag mit ihrem Fiat 500 die Wasserfallstraße. An der Kreuzung zur Schillerstraße übersah er vermutlich den bevorrechtigten und von rechts kommenden VW Passat eines 31-Jährigen, woraufhin die beiden Autos zusammenprallten. Durch den Unfall wurde niemand verletzt. Es entstand hoher Sachschaden an beiden Fahrzeugen.

Möckmühl: Von der Fahrbahn abgekommen

Am Donnerstagmorgen wurden eine Person bei einem Verkehrsunfall bei Möckmühl verletzt. Gegen 7.15 Uhr kam ein mit fünf Personen besetzter Opel Vivaro auf der Lampoldshäuser Straße in einer scharfen Rechtskurve von der Fahrbahn ab. Dabei touchierte der Wagen ein Warnbake. Nach circa 50 Metern prallte der Opel gegen einen Baum und kam dort zum Stehen. Durch den Unfall wurde eine 64-jährige Mitfahrerin verletzt und vom Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht. Insgesamt entstand Sachschaden in Höhe von circa 3.500 Euro.

Neckarsulm: Mehrere Fahrzeuge aufgebrochen

Unbekannte brachen in den vergangenen Tagen mehrere Fahrzeuge in Neckarsulm auf. Die Täter verschafften sich teilweise gewaltsam Zugang zu den vier Fahrzeugen, die in der Ganzhornstraße, Gottl.-Daimler-Straße, Scheffelstraße und Heiner-Fleischmann-Straße abgestellt waren. Aus dem Inneren entwendeten sie unter anderem Bargeld, Geldbeutel und diverse andere Gegenstände. Der entstandene Sachschaden kann derzeit noch nicht beziffert werden. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet die Bevölkerung um ihre Mithilfe. Zeuge, die Angaben zu den Aufbrüchen machen können oder in diesen Bereichen eine verdächtige Wahrnehmung machen konnten, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Neckarsulm, Telefon 07132 93710, zu melden.

 

Offenau / Heinsheim / Gundelsheim: Vermisste Person

Die vermisste Person wurde Freitagmorgen lebend aufgefunden. Die Suche nach der Person ist somit beendet.

 

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell

Original Quelle Presseportal.de

 

https://wertheimerportal.de/bildergalerie-abrissparty-tauberbruecke-wertheim-video-12-03-2016/