Durch Angriff selbst verletzt / Autoscheibe eingeschlagen / Alkoholisiert einen Unfall verursacht

Polizei im Einsatz

 

Berichte aus dem Hohenlohekreis

Künzelsau: Autoscheibe eingeschlagen

Diebe brachen am Sonntag einen Pkw in Künzelsau auf. Zwischen 11 Uhr und 17.40 Uhr stand der VW T-Roc auf dem Parkplatz der Wertwiesen in der Nähe des dortigen Spielplatzes. Innerhalb dieses Zeitraums begaben sich die Unbekannten zu dem Wagen und schlugen die Beifahrerscheibe ein. Aus dem Inneren entwendeten sie unter anderem den Fahrzeugschein des VW. Anschließend flohen sie unerkannt. Die Polizei bittet Zeugen, die Angaben zu dem Vorfall machen können, sich beim Polizeirevier Künzelsau, Telefon 07940 9400, zu melden.

Niedernhall: Alkoholisiert einen Unfall verursacht

Ein 20-Jähriger verursachte in der Nacht auf Montag einen Unfall in Niedernhall und war dabei vermutlich betrunken. Gegen 0.15 Uhr befuhr der Mann mit seinem Audi A3 die Weißbacher Straße. Circa 200 Meter vor dem Ortseingang verlor er die Kontrolle über sein Gefährt und kam nach rechts von der Fahrbahn ab. Daraufhin streifte der Wagen ein Gebüsch, fuhr über einen Feldweg und einen dortigen Abhang hinunter. Das Auto kam schlussendlich in einer Böschung zum Stehen. Durch den Unfall entstand Totalschaden an dem Audi. Während der Unfallaufnahme bemerkten die Polizeibeamten, dass der 20-Jährige deutlich nach Alkohol roch, woraufhin eine Blutentnahme im Krankenhaus durchgeführt wurde. Wenn die Blutprobe einen Promillewert von mehr 0,3 oder mehr ergibt, erwartet den 20-Jährigen eine Strafanzeige. Zudem muss er dann mit Konsequenzen für seine Fahrerlaubnis rechnen.

Waldenburg: Unfallflucht – Zeugen gesucht

Ein Unbekannter beschädigte am vergangen Wochenende mit seinem Fahrzeug einen in Waldenburg geparkten Lkw. Zwischen Samstag, 17 Uhr, und Sonntag, 21 Uhr, stand die Sattelzugmaschine in der Max-Eyth-Straße auf dem dortigen Lkw-Abstellplatz. Innerhalb dieses Zeitraums touchierte der Unfallverursacher, vermutlich mit einem Lkw, den geparkten Laster. Anschließend fuhr er davon, ohne sich um den Sachschaden in Höhe von rund 2.000 Euro zu kümmern oder die Polizei über den Unfall zu informieren. Zeugen des Unfalls werden gebeten, sich an das Polizeirevier Öhringen, Telefon 07941 9300, zu wenden.

Öhringen: Durch Angriff selbst verletzt

Ein 26-Jähriger verletzte sich bei dem Versuch einen Mann zu attackieren selbst. Am Freitagnachmittag, gegen 14 Uhr, befand sich der stark Betrunkene in der Filiale eines Öhringer Supermarktes im Haagweg. Der Mann fiel dort durch laut abgespielte Musik und seinem Verhalten innerhalb des Geschäfts auf. Unter anderem öffnete der 26-Jährige eine Schnapsflasche, trank aus dieser und lief jüngeren Frauen hinterher. Als ein 15-jähriger Kunde den Betrunken auf sein Verhalten ansprach, artete es zu einem verbalen Streit aus. Im weiteren Verlauf nahm der 26-Jährige einen Bierkasten und versuchte diesen auf den 15-Jährigen zu werfen. Hierbei rutschte der 26-jährige aus, zog sich eine Schnittverletzung zu und musste im Krankenhaus behandelt werden. Ein durch Polizeibeamte durchgeführter Alkoholtest ergab knapp 3,1 Promille. Am Ende des Einsatzes wurde der Betrunkene in die Obhut seiner Schwester übergeben.

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell

Original Quelle Presseportal.de

 

Bildergalerie Abrissparty Tauberbrücke Wertheim + Video , 12.03.2016

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*