Einbrüche in zwei Wohnhäuser / Zigarettenautomaten in Auto verladen? / In Autos eingebrochen und Lenkräder gestohlen

Car Burglary Thief Burglar
TheDigitalWay / Pixabay

 

Heilbronn (ots)

Berichte aus dem Stadt- und Landkreis Heilbronn

Ilsfeld: Einbrüche in zwei Wohnhäuser

In zwei Einfamilienhäuser in Ilsfeld sind am Sonntag Unbekannte gewaltsam eingedrungen. Die Gebäude befinden sich in der Heuchelbergstraße und im Rappenweg. Mit einem unbekannten Werkzeug hebelten die Einbrecher in beiden Fällen jeweils ein Fenster auf und stiegen über dieses in die Räumlichkeiten ein. In dem Haus im Rappenweg durchsuchten sie im Zeitraum von 14.15 Uhr bis 19.45 Uhr Schränke und Schubladen. Dann flüchteten sie mit einer geringen Menge Bargeld und hinterließen einen Sachschaden in Höhe von mindestens 2.000 Euro. Aus dem Haus in der Heuchelbergstraße entwendeten die Einbrecher im Zeitraum von 8.30 Uhr bis 18.20 Uhr offenbar nichts. Die Höhe des entstandenen Sachschadens ist noch nicht bekannt. Ein Zusammenhang zwischen beiden Einbrüchen lässt sich nicht ausschließen. Zeugenhinweise gehen an das Hinweistelefon der Kriminalpolizei, Telefonnummer 07131 104 4444.

Flein: In Autos eingebrochen und Lenkräder gestohlen

Auf Lenkräder und Navigationssysteme hatten es Unbekannte am Wochenende in Flein abgesehen. Im Zeitraum von Freitagabend, 22.30 Uhr, bis Samstag, 8.45 Uhr, schlugen sie Fenster von in der Hardtstraße geparkten Pkw ein und verschafften sich so Zugang zu den Innenräumen. Dort demontierten die Unbekannten die Autoteile und flüchteten unerkannt. Es lässt sich nicht ausschließen, dass zwischen beiden Vorfällen ein Zusammenhang besteht. Zeugenhinweise gehen an das Polizeirevier Weinsberg, Telefonnummer 07134 9920.

Heilbronn: Ein Schnapps vor der Polizeikontrolle

Vermutlich, um eine Fahrt unter Alkoholeinfluss zu vertuschen, hat eine 50-Jährige am Sonntagfrüh einen Schnapps getrunken, während sie auf eine Streifenwagenbesatzung wartete. Die Frau war gegen 4.30 Uhr mit ihrem Pkw in der Klingenstraße unterwegs. Weil sie unsicher fuhr, gegen den Bordstein prallte und dann unvermittelt anhielt, sprach sie ein hinter ihr fahrender Zeuge an. Nachdem dieser die Polizei verständigt hatte, nahm die Frau den Alkohol zu sich. Beim Eintreffen der Streifenwagenbesatzung verhielt sich die 50-Jährige aggressiv und leistete Widerstand gegen die polizeilichen Maßnahmen. Infolge mussten die Polizeibeamten die Frau zu Boden bringen und ihr Handschließen anlegen. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von mindestens 1,2 Promille. Daraufhin musste die Frau die Polizisten zu einer Blutentnahme ins Krankenhaus begleiten. Auf der Fahrt beleidigte sie die Streifenwagenbesatzung und biss einen Beamten, der dabei leichte Verletzungen erlitt. Ihren Führerschein musste die 50-Jährige bereits abgeben. Sie kann nun mit mehreren Anzeigen rechnen.

Kirchardt: Fenster eingeworfen und in Haus eingestiegen

Mit einem Stein haben Einbrecher am Freitag eine Fensterscheibe an einem Einfamilienhaus in Kirchardt eingeworfen. Im Zeitraum von 17 Uhr bis 20.30 Uhr betraten die Unbekannten das Grundstück in der Straße „Auf der Lug“. Aus einer Steinrabatte entnahmen sie den Stein, den sie dann gewaltsam gegen das Glas schleuderten. Anschließend betraten die Eindringlinge über das Fenster die Innenräume und durchwühlten diverse Schränke. Mit einer geringen Summe Bargeld flüchteten die Personen unerkannt. Die Höhe des entstandenen Sachschadens muss noch abschließend geklärt werden, dieser beträgt jedoch mindestens 500 Euro. Zeugenhinweise gehen an das Hinweistelefon der Kriminalpolizei, Telefonnummer 07131 104 4444.

Heilbronn: 17.000 Euro Sachschaden bei Kollision

Bei Straßenglätte ist ein 25-Jähriger am Samstagabend mit seinem BMW auf der Albertistraße in Heilbronn verunfallt. Gegen 23 Uhr fuhr der Mann stadteinwärts. Aufgrund von Straßenglätte geriet er mit seinem Auto ins Schleudern. Infolge prallte das Auto gegen einen entgegenkommenden VW. Dessen 37-jähriger Fahrer und der 25-Jährige erlitten leichte Verletzungen und kamen vorsorglich in ein Krankenhaus. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von circa 17.000 Euro.

Heilbronn-Horkheim: Zigarettenautomaten in Auto verladen?

Laut Zeugenangaben haben Unbekannte am Samstag einen Zigarettenautomaten in Heilbronn-Horkheim entwendet. Dieser stand zuvor in der Amsterdamer Straße. Vier Personen verluden den Automaten kurz vor 0 Uhr in ein graues oder silberfarbenes Auto. Zeugenhinweise gehen an das Polizeirevier Heilbronn, Telefonnummer 07131 74790.

Heilbronn: Kollision im Kreuzungsbereich

Alkoholisiert hat ein 31-Jähriger in der Nacht auf Samstag einen Unfall in Heilbronn verursacht. Gegen 2 Uhr hielt er mit seinem BMW an der Kreuzung der Hafenstraße und der Straße „Thomaswert“ in aufsteigender Richtung an. Zeitgleich war ein anderer 31-Jähriger mit seinem Daimler-Benz auf der Hafenstraße in Fahrtrichtung Karl-Wüst-Straße unterwegs. Als er die Kreuzung passierte, fuhr der Mann am Steuer des BMW plötzlich los, um links in die Hafenstraße abzubiegen. Infolge kollidieren die beiden Pkw. Durch den Aufprall wurde der Daimler auf die in der Mitte der Straße liegende Verkehrsinsel geschoben. Der Sachschaden beträgt circa 11.000 Euro. Ein Alkoholtest bei dem Fahrer des BMW ergab einen Wert in Höhe von mindestens 0,5 Promille. Anschließend musste der Mann im Krankenhaus eine Blutprobe abgeben. Der Fahrer des Daimler zog sich leichte Verletzungen zu.

Bad Wimpfen: Kam VW wegen Verkehrslage zum Stehen?

Bei einem Auffahrunfall in Bad Wimpfen hat ein 30-Jähriger leichte Verletzungen erlitten. Am Samstag war der Mann mit seinem VW auf der Landesstraße 1100 von Bad Wimpfen kommend in Fahrtrichtung Offenau unterwegs. Zeitgleich befuhr ein 27-Jähriger mit einem Klein-LKW in dieselbe Richtung. Kurz vor dem Kreuzungsbereich kam der VW zum Stehen. Der 27-Jährige bemerkte dies zu spät und fuhr auf den Pkw auf. Bei der Kollision entstand an den Fahrzeugen Sachschaden in Höhe von circa 15.000 Euro. Bislang ist nicht geklärt, ob die Lichtzeichenanlage an der Kreuzung rot zeigte oder ob der VW aufgrund von der Verkehrslage zum Stehen kam. Zeugen, die Hinweise geben können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 07132 93710 beim Polizeirevier Neckarsulm zu melden.

Heilbronn: von der Fahrbahn abgekommen

Am Samstagabend befuhr gegen 22:30 Uhr ein 34-Jähriger mit seinem Fiat die Karlsruher Straße in Richtung der Neckartalstraße. Am Ende der Otto-Konz-Brücke will er auf die Neckartalstraße in Richtung Obereisesheim wechseln. Hierbei kommt der Fiat auf Grund nicht ange-passter Geschwindigkeit und Glatteisbildung von der Fahrbahn ab und stößt gegen die dortige Fußgängerampel. Der Fahrer wird schwer verletzt und wurde unter Hilfe der Feuerwehr aus dem Pkw befreit. Die Fußgängerampel musste außer Betrieb gesetzt werden. Nach den derzeitigen Erkenntnissen entstand Sachschaden in Höhe von ca. 10.000 Euro. Das Polizeirevier Heilbronn-Böckingen hat die Ermittlungen zum Unfallhergang aufgenommen. Neben Kräften der Polizei waren der Rettungsdienst und Notarzt sowie die Feuerwehr mit über zehn Einsatzkräften und drei Fahrzeugen vor Ort.

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell

Original Quelle Presseportal.de

 

Notrufnummern Deutschland