Einladung zur Pressekonferenz (Dienstag, 10. Oktober 2017, 10:00 Uhr, Berlin): Leitstudie Integrierte Energiewende: dena legt Impulspapier für zukünftige Bundesregierung vor

FelixMittermeier / Pixabay


Berlin (ots) – Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Kolleginnen und Kollegen,

auf die Bundesregierung warten in der Energiepolitik große Herausforderungen. Denn die Weichen für ein Energiesystem, das im Jahr 2050 kaum noch CO2-Emissionen verursacht, müssen in der neuen Legislaturperiode gestellt werden.

Am Dienstag, den 10. Oktober, wird die Deutsche Energie-Agentur (dena) im Rahmen einer Pressekonferenz ein Impulspapier für die zukünftige Bundesregierung vorstellen, das ein erstes Zwischenfazit aus der dena-Leitstudie Integrierte Energiewende zieht:

* Datum: Dienstag, 10. Oktober 2017, 
* Zeit: 10:00 bis 11:00 Uhr, 
* Ort: Tagungszentrum im Haus der Bundespressekonferenz, Raum 5 
(Schiffbauerdamm 40, 10117 Berlin), 
* Mit: Andreas Kuhlmann, Vorsitzender der dena-Geschäftsführung. 

Mit der Leitstudie hat die dena Anfang 2017 einen breiten Dialog über die Zukunft der Energiewende angestoßen. Zusammen mit über 50 Partnern aus allen relevanten Branchen und wissenschaftlichen Gutachtern sucht die dena nach realistischen und praxisnahen Lösungen für ein nachhaltiges Energiesystem im Jahr 2050, in dem alle Teile optimal integriert und aufeinander abgestimmt sind. Berücksichtigt werden dabei alle Sektoren des Energiesystems gleichermaßen – Energieerzeugung und -verteilung, Gebäude, Industrie und Mobilität.

Die erste Phase der Leitstudie ist mittlerweile abgeschlossen. Der Schwerpunkt lag auf der Entwicklung und Analyse von Studienszenarios und Transformationspfaden, um erste Empfehlungen für politische Richtungsentscheidungen aussprechen zu können. In der zweiten Phase, die bis Mitte 2018 andauern wird, werden die Modelle detailliert ausgearbeitet, um weitergehende Gestaltungsfragen für die Energiewende zu beantworten.

Zur Pressekonferenz zur dena-Leitstudie Integrierte Energiewende laden wir Sie herzlich ein. Bitte melden Sie sich bis Montag, 9. Oktober an – per E-Mail an die Adresse presse@dena.de. Wir freuen uns auf Ihr Kommen.

Beste Grüße

Dr. Philipp Prein dena-Pressestelle

Pressekontakt:

Deutsche Energie-Agentur GmbH (dena)
Dr. Philipp Prein, Chausseestraße 128 a, 10115 Berlin
Tel: +49 (0)30 72 61 65-641, Fax: +49 (0)30 72 61 65-699
E-Mail: presse@dena.de, Internet: www.dena.de

Original-Content von: Deutsche Energie-Agentur GmbH (dena), übermittelt durch news aktuell



Original Quelle Presseportal.de

Bilder „Wir sind Wertheim“ , am Marktplatz ,11.September.2011