Ermittlungsgruppe sucht Zeugen nach versuchtem Mord

1st SECURITY SERVICE WERTHEIM ®
▷ POL-HN: Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Mosbach und des ...

Heilbronn (ots)

Mosbach-Diedesheim: Ermittlungsgruppe sucht Zeugen nach versuchtem Mord

Nachdem eine unbekannte Person vor Weihnachten mehrere Feuer an einem Wohnhaus in Mosbach-Diedesheim legte, sucht die Kriminalpolizei nach Zeugen der Tat. Wir berichteten am 22. Dezember und am 4. Januar.

Da der Täter oder die Täterin mit den Mülltonnen die Haustüren blockierte, mehrere Brandstellen rund ums Haus legte und so alle Fluchtmöglichkeiten versperrte, wird wegen versuchten Mordes ermittelt. Hierzu wurde eine 19-köpfige Ermittlungsgruppe eingerichtet. Die Kriminalpolizei bittet die Bevölkerung um ihre Mithilfe. Zeugen der Tat und Personen, die in der Nacht auf Mittwoch, den 22. Dezember 2021, zwischen 2 Uhr und 3 Uhr im Bereich der Jahnstraße und Umgebung eine verdächtige Wahrnehmung gemacht haben, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 07131 104 4444 bei der Kriminalpolizei Heilbronn zu melden.

 

POL-HN: Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Mosbach und des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 21.01.2022

 

Pressemitteilungen vom 22. Dezember 2021: https://wertheim24.de/mosbach-diedesheim-zeugen-nach-brandstiftung-gesucht/
Pressemitteilungen vom 4. Januar 2022: https://wertheim24.de/mordversuch-mit-muelltonnen-haustueren-versperrt-und-angezuendet-zeugen-gesucht/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell

Original Quelle Presseportal.de

 

Notrufnummern Deutschland