Erzeugerpreise für Dienstleistungen im 2. Quartal 2019: +1,1 % gegenüber 2. Quartal 2018


Pressemitteilung Nr. 386 vom 30. September 2019

Erzeugerpreise für Dienstleistungen, 2. Quartal 2019:
+1,1 % zum Vorjahresquartal
-0,1 % zum Vorquartal

WIESBADEN – Die Erzeugerpreise für Dienstleistungen in Deutschland lagen im 2. Quartal 2019 um 1,1 % höher als im 2. Quartal 2018. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) weiter mitteilt, gab es in fast allen Branchen Preiserhöhungen. Am höchsten war die Preissteigerung gegenüber dem 2. Quartal 2018 im Wirtschaftsabschnitt Verwaltungs- und Unterstützungsleistungen mit 2,7 %. Im Vergleich zum 1. Quartal 2019 sanken die Erzeugerpreise für Dienstleistungen insgesamt um 0,1 %.

Diagramm kann nicht geladen werden

Im Wirtschaftsabschnitt Verkehr und Lagerei stiegen die Erzeugerpreise im 2. Quartal 2019 im Vergleich zum 2. Quartal 2018 um 1,0 %.
Dabei waren die deutlichsten Preisanstiege im Wirtschaftszweig Güterbeförderung im Straßenverkehr, Umzugstransporte mit 3,7 % und im Wirtschaftszweig Spedition mit 2,9 % zu verzeichnen. Einen deutlichen Preisrückgang verzeichnete der Bereich See- und Küstenschifffahrt mit 10,3 % gegenüber dem Vorjahresquartal. Dies ist vor allem auf stark gesunkene Grundfrachtraten im Seeverkehr von Asien nach Deutschland zurückzuführen. 

Geringer Anstieg der Erzeugerpreise im Wirtschaftsabschnitt Information und Kommunikation um 0,3 % im 2. Quartal 2019 gegenüber dem 2. Quartal 2018.
Im Wirtschaftszweig Telekommunikation erhöhten sich die Preise leicht um 0,3 %. Ähnlich entwickelten sich die Preise im Wirtschaftszweig Dienstleistungen der Informationstechnologie mit einem Anstieg um 0,5 %. Lediglich im Wirtschaftszweig Datenverarbeitung, Hosting und Ähnliches, Webportale sanken die Preise um 0,9 % im Vergleich zum Vorjahresquartal.

Im Wirtschaftsabschnitt Freiberufliche, wissenschaftliche und technische Dienstleistungen waren die Erzeugerpreise im 2. Quartal 2019 1,4 % höher als im 2. Quartal 2018.
Dabei stiegen die Preise im Wirtschaftszweig Architektur- und Ingenieurbüros sowie im Wirtschaftszweig technische, physikalische und chemische Untersuchungen mit jeweils 2,2 % am deutlichsten. In den übrigen Wirtschaftszweigen des Wirtschaftsabschnittes waren die Preiserhöhungen mit 0,5 % bis 1,5 % etwas moderater. 

Im Wirtschaftsabschnitt Verwaltungs- und Unterstützungsleistungen lagen die Erzeugerpreise im 2. Quartal 2019 2,7 % höher als im 2. Quartal 2018.
Am höchsten fiel dabei mit 4,2 % der Preisanstieg im Wirtschaftszweig Vermittlung von Arbeitskräften aus. Die Preiserhöhung ist vor allem auf die turnusmäßige Anpassung der Jahresgehälter von zu vermittelnden Fach- und Führungskräften zurückzuführen. Kräftige Preissteigerungen gab es auch in den Wirtschaftszweigen private Wach- und Sicherheitsdienste (+3,6 %), Überlassung von Arbeitskräften (+2,6 %) sowie Reinigung von Gebäuden, Straßen und Verkehrsmitteln (+2,5 %). Diese Preisentwicklungen ergeben sich unter anderem aus geänderten Tarifverträgen in diesen Wirtschaftszweigen.

Erzeugerpreisindex für Dienstleistungen für Deutschland im 2. Quartal 2019
Gesamtindex / Teilindex Gewichtung Index
2015 = 100
Veränderung
gegenüber
Vorjahres-
zeitraum
Veränderung
gegenüber
Vorquartal
in ‰ in %
Gesamtindex 1000 103,4 1,1 -0,1
Verkehr und Lagerei 341,08 102,8 1,0 -0,8
Güterbeförderung im Eisenbahnverkehr 11,33 104,2 1,8 0,7
Güterbeförderung im Straßenverkehr, Umzugstransporte 60,90 105,7 3,7 0,6
Personen- und Güterbeförderung in der See- und Küstenschifffahrt 46,75 89,7 -10,3 -9,9
Luftfahrt 36,06 95,9 0,0 0,1
Lagerei 20,24 105,0 2,8 1,2
Frachtumschlag 6,03 102,7 1,2 0,5
Spedition 100,96 106,2 2,9 0,4
Sonstige Post-, Kurier- und Expressdienste 58,81 107,3 3,0 0,8
Information und Kommunikation 298,01 100,2 0,3 -0,1
Verlegen von Software (ohne Computerspiele) 7,46 100,8 0,0 0,0
Telekommunikation 98,15 99,6 0,3 0,0
Dienstleistungen der Informationstechnologie 172,07 100,8 0,5 0,0
Datenverarbeitung, Hosting und Ähnliches, Webportale 14,37 96,7 -0,9 0,0
Korrespondenz- und Nachrichtenbüros, Recherchedienste 5,96 102,9 1,0 0,2
Freiberufliche, wissenschaftliche und technische Dienstleistungen 267,45 105,5 1,4 0,8
Rechtsberatung 33,67 104,2 1,2 0,0
Wirtschaftsprüfung und Steuerberatung, Buchführung 39,92 105,3 1,5 0,1
Public-Relations- und Unternehmensberatung 42,19 103,1 1,0 0,2
Architektur- und Ingenieurbüros 95,28 106,4 2,2 0,4
Technische, physikalische und chemische Untersuchungen 15,27 105,0 2,2 0,7
Werbung 37,10 108,0 0,0 4,0
Markt- und Meinungsforschung 4,02 101,4 0,5 -0,1
Verwaltungs- und Unterstützungsleistungen 93,46 110,2 2,7 0,7
Vermittlung von Arbeitskräften 5,08 114,5 4,2 2,6
Überlassung von Arbeitskräften 50,85 110,4 2,6 0,9
Private Wach- und Sicherheitsdienste 9,88 112,4 3,6 0,6
Reinigung von Gebäuden, Straßen, Verkehrsmitteln 27,65 108,5 2,5 0,2

Detaillierte Daten und lange Zeitreihen zu Erzeugerpreisindizes für Dienstleistungen können über die Tabellen Erzeugerpreise für Dienstleistungen (61311) in der Datenbank GENESIS-Online abgerufen werden. 



Quelle : destatis.de

Bilder „Wertheim zeigt Flagge“ Demo gegen den Brandanschlag Lea Reinhardshof 20.09.2015