Fahrbahnsanierung in der Burgfrauenstraße von Hohefeldstraße bis Berliner Straße vorzeitig abgeschlossen

Berlin Spree Westphalian Quarter  - McRonny / Pixabay
McRonny / Pixabay


Das Straßen- und Grünflächenamt des Bezirkes Reinickendorf von Berlin hat im Rahmen des Projektes „Sondervermögen Infrastruktur der Wachsenden Stadt und Nachhaltigkeitsfonds“ (SIWANA) die Fahrbahnbefestigung in der Burgfrauenstraße von Hohefeldstraße bis Berliner Straße erneuert. In diesem Zusammenhang wurden die Querungsbeziehungen für die Fußgänger verbessert und die Bushaltestellen barrierefrei gestaltet.

„Die Baumaßnahme konnte aufgrund der konstruktiven Zusammenarbeit mit der Baufirma EUROVIA, den Berliner Wasserbetrieben, der Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz, den Berliner Verkehrsbetrieben und dem Bezirksamt Reinickendorf am 13.09. fertiggestellt und am 21.09. abgenommen werden – damit drei Monate früher als geplant“, teilt Baustadträtin Katrin Schultze-Berndt (CDU) mit und bedankt sich bei allen Mitwirkenden und Beteiligten für die gute Zusammenarbeit.

Quelle : Berlin.de

Bilder: Titel Symbolbilder Berlin by Pixabay.com / Berlin.de

Faktencheck: Tauben sind keine Ratten der Lüfte!