Faktencheck: 3G/2G Regelung – Corona geimpfte könnten zu Superspreader werden

Corona Selbst Test, Foto: RayMedia.de (Bild darf unverändert mit Quellenangabe genutzt werden)

 

Sichere 3G/2G Regelung?- Könnten Corona geimpfte zu Superspreadern werden?

Die Corona Pandemie mit den Corona-Maßnahmen einzudämmen und zu besiegen ist der Wunsch aller. Die Regierung versucht immer neue Wege und schafft Verordnungen um dies zu bewerkstelligen. Nun ist man bekanntlich weg vom Inzidenz-Wert gekommen, diese als Hauptwert für Einschränkungen als Messlatte zu nehmen. Neu und verstärkt setzt man nun auf 2G oder 3G, Geimpft, Genesen oder Getestet. Mann fängt an, die Ungeimpften von den Geimpften, getrennt zu behandeln und statistisch zu erfassen.

Ist das eine gute Lösung?

Ob das gut geht, wird sich zeigen. Die Gefahr besteht aber darin, das man jetzt immer weniger testet. Nachweislich können sich auch Geimpfte und Genesene mit Corona weiterhin anstecken und verbreiten.

Mögliche Unentdeckte Geimpfte Superspreader

Ja das ist gut möglich und wird voraussichtlich oft bei 2G/3G passieren.

Täuschende Sicherheit

Aktuell ist eine OpenAir Techno Veranstaltung in Wertheim mit 3G zutritt Möglichkeit. Mit bis zu 1500 Besuchern mehr oder weniger im engsten Raum im Burggraben. Das bedeutet, wenn man so einteilt, das jeweils ein Drittel pro 3G die Veranstaltung besuchen, wären möglichweise 1000 Personen ohne Test auf der Party. 1000 Personen könnten Corona haben und auf 1500 Personen übertragen, auch an die davor Negativ getesteten. Also ein 2G  Superspreader könnte auf solchen Veranstaltungen alle anstecken und man wüsste nicht mal ohne Nachverfolgungs-App wer diese Person überhaupt ist. Und man stelle sich das nun in geschlossenen Räumen vor.

de Facto

Ungetestete Geimpfte oder Genesene könnten möglicherweise eher zu Superspreader werden als Getestete Ungeimpfte.

Unser Vorschlag

Die Regierung sollte an der kostenlosen Testung für alle festhalten und auch den Geimpften und Genesenen die Möglichkeit bereitstellen. Lockern der Maßnahmen komplett, aber vorerst an den Test festhalten. Es sollte sich jeder auch Privat selbst testen dürfen. 

 

.red.Ray. ,

Wertheim24,
29.08.2021

 

Faktencheck: FFP-2 Masken contra Medizinische Masken – Im Alltagsgebrauch kein Unterschied?- Bayern / BW

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*