Feuer und Zauber auf der Wertheimer Burg – Integranz Team lädt ein

Zum Auftakt Sternlauf mit Fackeln

 

Nach der erfolgreichen Premiere im letzten Jahr lädt das Integranz-Team am 30. April erneut zu „Feuer und Zauber auf der Burg“ ein. Dieses Jahr legen die Organisatoren noch eine Schippe drauf: Um die Feuershow der Gruppe Caldera ranken sich viele neue Programmpunkte und der Abend schließt mit einem Feuerwerk. Für Kinder gibt es eine ganze Reihe spezieller Angebote. Zu der Familienveranstaltung sind Besucher jeden Alters eingeladen, der Eintritt ist frei.

Beginn ist um 19.30 Uhr mit einem Sternlauf, bei dem die Burg mit Fackeln von drei Standorten in der Altstadt aus erklommen wird. Treffpunkte sind die Stiftskirche, der Rathausinnenhof und die „Bunte Ecke“ am Eichelgassenkreuz. Fackeln gibt es für zwei Euro an folgenden Vorverkaufsstellen: Stadtbücherei, Tourismus-Info, Rathaus und Spielwarengeschäft Knecht Rupprecht. Natürlich sind auch eigene Fackeln und Laternen erlaubt.

Wer erst später dazu stoßen will, kann direkt auf die Burg kommen. Oben angekommen wird gegen 20 Uhr gemeinsam das Feuer entzündet. Bei der Premiere 2015 wurden bei „Feuer und Zauber auf der Burg“ symbolisch Vorurteile verbrannt. Dieses Jahr geht es um das Verbindende: Ein großes Herz aus Holz haben die Initiatoren in viele Einzelteile zersägt und zur individuellen Gestaltung an Institutionen in Wertheim verteilt. Im Rahmen der Burgveranstaltung wird das Herz wieder zu einem Großen und Ganzen zusammen gefügt.

Danach sollen „Feuer und Zauber“ und das Miteinander beim Feiern in den Mai im Mittelpunkt stehen. Kurzweilig wird der Abend durch viele Programmpunkte. Dazu gehören Tanzshows mit den Gruppen Physical Funk und Hot Potatoes und ein Auftritt der Gewölbegaukler von Convenartis. Die Flamekeepers sind mit dem Tanz- und Musikprojekt „Lea rockt!“ zu Gast. Ein Fakir zeigt sein rätselhaftes Können. „Caldera“ taucht die Burg mit ihrer Feuershow in mystisches Licht. Und die Dudelsackgruppe „Lone Papier & Kirkside“ leitet zum abschließenden Feuerwerk über. Durch das Programm führt Zauberer Bennini.

Kinder können den ganzen Abend über Stockbrot über dem Feuer garen, dem Geschichtenerzähler „Bousch“ lauschen oder lerne, wie man Feuer ohne Feuerzeug machen kann. Auch das gastronomische Angebot ist auf Familien mit Kindern abgestimmt.

Organisiert wird die Veranstaltung von den Mitgliedern des Integranz-Teams auf ehrenamtlicher Basis. Der Eintritt ist frei, Spenden zur Deckung der Unkosten sind willkommen.

Weitere Infos zu der Veranstaltung gibt es auf der Internetseite www.feuer-zauber.de.

Stadtverwaltung Wertheim