Feuerwehr News : ▷ FW Dresden: Informationen zum Einsatzgeschehen der Feuerwehr Dresden vom 7. Juni 2021

Technology Fire Use Vehicle
fsHH / Pixabay


07.06.2021 – 14:53

Feuerwehr Dresden

FW Dresden: Informationen zum Einsatzgeschehen der Feuerwehr Dresden vom 7. Juni 2021

Dresden (ots)

Das Einsatzaufkommen für Feuerwehr und Rettungsdienst der Landeshauptstadt Dresden hatte sich am heutigen Tage im Zeitraum von 10 bis 12 Uhr innerhalb von Minuten massiv erhöht. In diesem Zeitraum wurde allein der Rettungsdienst insgesamt 49 Mal alarmiert. Um das Einsatzaufkommen abzudecken wurden alle Rettungsmittel des Regelrettungsdienstes, die Löschzüge der Berufsfeuerwehr sowie einige Stadtteilfeuerwehren alarmiert.

Auslösung der Brandmeldeanlage in der 120. Grundschule

Wann:	7. Juni 2021 08:52 - 09:27 Uhr
Wo:	Trattendorfer Straße 

Alarmiert durch die automatische Brandmeldeanlage trafen um kurz vor 9 Uhr die ersten Kräfte an der Einsatzstelle ein und begannen mit der Erkundung. Bei der Vorbereitung eines Wärmeofens in der Küche kam es zu einer Rauchentwicklung, welche durch einen Rauchwarnmelder detektiert wurde und zur Auslösung der Brandmeldeanlage führte. Insgesamt 340 Kinder sowie Bedienstete waren rechtzeitig aus dem Gebäude geflüchtet und hatten sich auf dem Sammelplatz eingefunden. Der von der Rauchentwicklung betroffene Bereich wurde belüftet und im Anschluss konnten alle das Gebäude wieder betreten. Verletzt wurde niemand. Im Einsatz waren 50 Einsatzkräfte der Feuer- und Rettungswachen Albertstadt, Striesen und Altstadt, der Rettungswache Leuben, der B-Dienst, der U-Dienst sowie die Stadtteilfeuerwehr Niedersedlitz.

Brand eines PKW

Wann:	7. Juni 2021 10:57 - 11:57 Uhr
Wo:	Löwenhainer Straße 

Der Integrierten Regionalleitstelle Dresden wurde der Brand eines PKW gemeldet. Als die Feuerwehr an der Einsatzstelle eintraf, hatten sich die Flammen bereits auf das gesamte Fahrzeug ausgebreitet. Mit einem Strahlrohr gelang es einem Trupp unter Atemschutz, den Brand zu löschen. Die Polizei ermittelt zur Brandursache. Im Einsatz waren sechs Einsatzkräfte der Feuer- und Rettungswache Striesen.

Rauchentwicklung aus einem PKW

Wann:	7. Juni 2021 11:18 - 11:49 Uhr
Wo:	#kurzer Schritt 

Aus noch unbekannter Ursache geriet ein PKW im Motorbereich in Brand. Dadurch kam es auch zum Raucheintritt in den Fahrgastraum. Als die Feuerwehr an der Einsatzstelle eintraf, hatte die Besitzerin den Brand mit einem Gartenschlauch bereits gelöscht. Die Feuerwehr führte eine Nachkontrolle und Belüftung des Fahrzeuges durch. Verletzt wurde niemand. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Im Einsatz waren 16 Einsatzkräfte der Feuer- und Ret-tungswachen Striesen und Altstadt.

Kabelbrand

Wann:	7. Juni 2021 11:18 - 11:58 Uhr
Wo:	Bremer Straße 

Aus noch unbekannter Ursache kam es in einer elektrischen Anlage eines Vakuumverteilers zu einem Kurzschluss. Die dadurch entstandene Rauchentwicklung löste die Brandmeldeanlage aus und alarmierte die Feuerwehr. Die Einsatzkräfte erkundeten den Bereich und stellten fest, dass der Brand bereits erloschen war. Es wurde eine Belüftung des betroffenen Bereiches durchgeführt und die Einsatzstelle an den Betreiber übergeben. Verletzt wurde niemand. Im Einsatz waren 34 Einsatzkräfte der Feuer- und Rettungswachen Albertstadt, Altstadt und Übigau, der B-Dienst sowie der U-Dienst.

Brand auf einer Toilette der 121. Oberschule

Wann:	7. Juni 2021 11:35 - 13:15 Uhr
Wo:	Gamigstraße 

Aus noch unbekannter Ursache gerieten Gegenstände auf einer Toilette in Brand. Dadurch entstand eine starke Rauchentwicklung. Als die Feuerwehr an der Einsatzstelle eintraf, hatten alle Personen das Gebäude verlassen. Die Feuerwehr führte die Brandbekämpfung durch und belüftete den betroffenen Bereich. Verletzt wurde niemand. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Bandursache aufgenommen. Im Einsatz waren 45 Einsatzkräfte der Feuer- und Rettungswachen Albertstadt, Altstadt und Striesen, der A-Dienst sowie die Stadtteilfeuerwehr Lockwitz.

Verkehrsunfall auf der Autobahn

Wann:	7. Juni 2021 11:39 - 12:46 Uhr
Wo:	BAB 4 DD-Erfurt 

Aus noch zu ermittelnder Ursache kam es zu einem Verkehrsunfall zwischen einem PKW Opel und einem Sattelzug. Dabei wurde eine Person leicht verletzt. Während die Feuerwehr die Einsatzstelle sicherte, wurde der Patient vom Rettungsdienst vor Ort ambulant versorgt. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Unfallursache aufgenommen. Im Einsatz waren 14 Einsatzkräfte der Feuer- und Rettungswachen Albertstadt und Übigau.

Brandmeldeanlage im Hauptbahnhof löst Alarm aus

Wann:	7. Juni 2021 12:10 - 13:03 Uhr
Wo:	Wiener Platz 

Durch einen technischen Defekt fiel die Belüftungsanlage in einem Schnellrestaurant aus, so dass die Dämpfe bei der Zubereitung von Speisen in den Wirkungsbereich eines Rauchwarnmelders gelangten und zur Auslösung der Brandemeldeanlage führten. Als die Feuerwehr an der Einsatzstelle eintraf, war das Gebäude weitestgehend geräumt. Die Einsatzkräfte untersuchten den betroffenen Bereich und führten eine Belüftung durch. Im Anschluss konnte der Hauptbahnhof wieder betreten werden. Verletzt wurde niemand. Im Einsatz waren insgesamt 34 Einsatzkräfte der Feuer- und Rettungswachen Albertstadt, Übigau und Altstadt, der B-Dienst sowie der U-Dienst.

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Dresden
Pressestelle Feuerwehr Dresden
Michael Klahre
Telefon: 0351/8155-295
Mobil: 0160-96328780
E-Mail: feuerwehrpressestelle@dresden.de
https://www.dresden.de/feuerwehr

Original-Content von: Feuerwehr Dresden, übermittelt durch news aktuell

Quelle :Presseportal.de

Bildergalerie Abrissparty Tauberbrücke Wertheim + Video , 12.03.2016