Feuerwehr News : ▷ FW-E: Starkregen und Gewitter über dem Essener Norden sorgen für vollgelaufene …

Fire Toys Blue Light Vehicle
distel2610 / Pixabay Feuerwehr im Einsatz


04.06.2021 – 11:54

Feuerwehr Essen

FW-E: Starkregen und Gewitter über dem Essener Norden sorgen für vollgelaufene Keller und überflutete Straßen

Essen: nördliches Stadtgebiet; Donnerstag 03.06.2021; 22:45 Uhr (ots)

Das an Fronleichnam angekündigte Unwetter sorgte am späten Abend in den nördlichen Essener Stadtteilen für vollgelaufene Keller und überflutete Straßen. Insbesondere in Gerschede, Vogelheim, Dellwig und Bochold gab es Einsatzschwerpunkte. Die meisten Einsätze gab es dabei in der Levinstraße, wo Gullydeckel der Kanalisation durch das Wasser hochgedrückt wurden. Viele vollgelaufene Keller wurden in der Erdwegstraße und in der Pausmühlenstraße gemeldet. Auf der Prosperstraße blieben in der Unterführung Autos im Wasser stehen und die Fahrzeuginsassen mussten von der Feuerwehr auf trockenen Boden geleitet werden, soweit man davon überhaupt sprechen konnte, denn in mehreren Straßen stand das Wasser zeitweise so hoch, dass es in den Innenraum von Fahrzeugen floss. Die größte Einsatzstelle war in einem Betrieb an der Alten Bottroper Straße, dort stand ein etwa 200 Quadratmeter großer Keller ungefähr 2 Meter unter Wasser. Zeitweise waren dort 8 Löschfahrzeuge eingesetzt. Im Autokino konnten mehrere Personen den Kiosk nicht verlassen, da der Wasserdruck von außen das Öffnen der Tür unmöglich machte und man auch ein weiteres Eindringen des Wassers in den Verkaufsraum verhindern wollte. Die betroffenen Personen konnten letztendlich durch eine Hintertür ins Freie geleitet werden. Verletzt wurde bei den ca. 180 Einsätzen zum Glück niemand. Gegen 02:30 Uhr ging das Einsatzaufkommen zurück. Aufgrund des hohen Anrufauskommens wurde die Leitstelle durch zusätzliches Personal verstärkt. Insgesamt 11 Einheiten der Freiwilligen Feuerwehr Essen sowie 8 Löschfahrzeuge der Berufsfeuerwehr waren im Einsatz. Die letzte Einsatzstelle war gegen 05:30 Uhr abgeschlossen. (SK)

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Essen
Pressestelle
Susanne Klatt
Telefon: 0201/12-39
Fax: 0201/228233
E-Mail: susanne.klatt@feuerwehr.essen.de
http://www.feuerwehr-essen.com/

Original-Content von: Feuerwehr Essen, übermittelt durch news aktuell

Quelle :Presseportal.de

Bildergalerie Abrissparty Tauberbrücke Wertheim + Video , 12.03.2016