Feuerwehr News : ▷ FW-EN: Wetter – zwei Einsätze am Samstag und eine Vielzahl von Einsätzen am Sonntag

Technology Fire Use Vehicle
fsHH / Pixabay


24.01.2021 – 15:19

Feuerwehr Wetter (Ruhr)

FW-EN: Wetter - zwei Einsätze am Samstag und eine Vielzahl von Einsätzen am Sonntag

Wetter (Ruhr) (ots)

Die Löscheinheit Alt-Wetter wurde in der Nacht zu Samstag um 03:55 Uhr zu einer Person hinter verschlossener Wohnungstür in der Burgstraße alarmiert. Eine Bewohnerin hatte über den Hausnotruf einen medizinischen Notfall gemeldet. Da sie die Wohnungstür nicht selbstständig öffnen konnte, wurde diese durch die ehrenamtlichen Einsatzkräfte schadenfrei geöffnet. Die Person wurde an den Rettungsdienst übergeben und Feuerwehr sowie Polizei konnten den Einsatz nach einer halben Stunde beenden.

Die Löscheinheit Wengern wurde am Samstag, 23.01.2021 um 09:17 Uhr zu einem ausgelösten Heimrauchmelder in der Markstraße alarmiert. Da zunächst von außen kein Schadensereignis festgestellt werden konnte, wurde telefonischer Kontakt mit dem Eigentümer des Gebäudes aufgenommen. In Absprache mit dessen wurde ein Fenster mit Spezialwerkzeug schadenfrei geöffnet und die Wohnung begangen. Der ausgelöste Rauchmelder wurde demontiert und beiseitegelegt. Weitere Maßnahmen waren nicht erforderlich und der Einsatz konnte nach einer guten Stunde beendet werden. Neben den ehrenamtlichen Einsatzkräften der Feuerwehr waren noch Kräfte der Polizei und des Rettungsdienstes vor Ort.

Die in der Nacht zu Sonntag eingesetzten Schneefälle im Stadtgebiet Wetter (Ruhr) verschafften auch der Feuerwehr Wetter (Ruhr) ab 07:27 Uhr einige Einsätze. Hier wurden bis zum Mittag sieben Einsätze abgearbeitet.

In den Straßen Elbergweg, Horstbecke, Schlebuscher Straße, Grundschötteler Straße, Kleine Kampstraße und An der Heile mussten durch die ehrenamtlichen Einsatzkräfte aller Einheiten im Laufe des Vormittags Bäume oder Äste mittels Motorsäge zerkleinert und beiseite geräumt werden. Diese versperrten in den meisten Fällen die Fahrbahnen. Im Elbergweg waren Äste auf einen Pkw gefallen und in der Straße „An der Heile“ wurde die Telefonleitung beschädigt. Alle wetterbedingten Einsätze konnten ohne Personen- und Sachschaden abgeschlossen werden.

Neben den sieben wetterbedingten Einsätzen wurden die Löscheinheiten Alt-Wetter, Grundschöttel und Wengern um 08:22 Uhr noch zu einem Feuer in einem Gebäude in der Straße „Tiefer Weg“ alarmiert. Hier war es bei der Inbetriebnahme eines Gasherdes zu einer Flammenbildung gekommen. Die Bewohner des Gebäudes räumten dieses unverzüglich und warteten draußen auf die Einsatzkräfte. Durch einen Trupp unter Atemschutz wurde zunächst die Gaszufuhr abgestellt und dann die Küche mittels Wärmebildkamera kontrolliert. Ein leicht erwärmter Küchenschrank wurde mittels eines nassen Geschirrtuches gekühlt. Da für die Feuerwehr keine weiteren Maßnahmen erforderlich waren, wurde die Einsatzstelle nach guten eineinhalb Stunden an das Versorgungsunternehmen „AVU“ übergeben.

Zusätzlich wurden um 10:55 Uhr in der Grundschötteler Straße und um 13:09 in der Arndtstraße noch der Rettungsdienst unterstützt. In der Grundschötteler Straße musste der Rettungsdienst beim Transport einer Person aus der Wohnung zum Fahrzeug unterstützt werden. In der Arndtstraße hatte die Besatzung des Fahrzeuges Probleme, diese zu befahren. Hier unterstützten die ehrenamtlichen Einsatzkräfte die Rettungsmaßnahmen vor Ort.

An dieser Stelle noch ein dringender Hinweis! Bitte achten Sie bei Spaziergängen auf die Bäume und Äste. Durch die hohe Schneelast können die Äste plötzlich nachgeben und herabstürzen oder die Bäume komplett umstürzen.

Das beigefügte Bildmaterial darf unter der Nennung „Feuerwehr Wetter (Ruhr)“ gerne kostenlos verwendet werden.

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Wetter (Ruhr)
Patric Poblotzki
0173-5132151
webmaster@feuerwehrwetter.de
www.feuerwehrwetter.de

Original-Content von: Feuerwehr Wetter (Ruhr), übermittelt durch news aktuell

Quelle :Presseportal.de

Bildergalerie Abrissparty Tauberbrücke Wertheim + Video , 12.03.2016