Feuerwehr News : ▷ FW-PL: Tierischer Vormittag für die Feuerwehr

Fire Rescue Fire Fighter Blue Light
Offenburg / Pixabay


05.05.2021 – 14:11

Feuerwehr Plettenberg

FW-PL: Tierischer Vormittag für die Feuerwehr

Plettenberg (ots)

Der heutige Vormittag stand unter dem Zeichen der Tierrettung. Zunächst erhielt die Leitstelle des Märkischen Kreises ein Hilfeersuchen aus dem Ortsteil Eschen. Eine Bürgerin hatte seit dem gestrigen Tag versucht ihre in den Baum gekletterte und verängstigte Katze ergebnislos wieder auf den Boden zurück zu holen. Daraufhin entsendete der zuständige Disponent das HLF und die DLK zu der Einsatzadresse. Vor Ort wies die Anruferin die Kräfte der Hauptwache ein. Nach einer kurzen Erkundung entschieden sich die eingesetzten Kräfte, die Katze mit Hilfe der Drehleiter, aus ihrer misslichen Lage zu retten. Hierzu wurde die Drehleiter in die enge Seitenstraße rangiert und in Stellung gebracht. Im Korb der Drehleiter näherten sich zwei „Tierretter“ der Katze. Nach mehreren erfolgreichen Ausweichmanövern packte eine Kollegin die Katze und konnte Sie ihrem im Korb wartenden Kollegen übergeben. Nun zu Dritt im Korb konnte die Katze langsam zu Boden gebracht werden. Die Besitzerin zeigte sich überglücklich und auch die Katze „Balu“ war froh wieder festen Boden unter den Füßen zu haben. Im Anschluss daran rückten die Kräfte wieder zur Wache ein.

Knapp eine Stunde nach dem Einrücken erfolgte die nächste Alarmierung. Die Kräfte der Wache steuerten den Ortsteil Kückelheim an, denn dort benötigte ein Elsterküken die Hilfe der Feuerwehr. Die Brüder Denian und Dayo hatten bei dem Nestbau für ein zuvor gefundenes Elsterküken ein weiteres Elsterküken in einem Bodeneinlauf entdeckt. Dieser Bodeneinlauf ließ sich nicht öffnen, sodass die Feuerwehr zur Hilfe kam. Mit Hilfe von einem Spaten, Schachthaken und der Feuerwehraxt legten die Kräfte zunächst den eingewachsenen Gullideckel frei. Hierbei wurden kleine Bretter in den Gulli gesetzt, so dass das Küken nicht durch den einfallenden Dreck verschüttet wurde. Um den festsitzenden Deckel zu lockern kam der akkubetriebene Spreizer zum Einsatz und so konnte der Deckel mit Hilfe der Schachthaken entnommen werden. Das Elsterküken wurde behutsam aus dem Bodeneinlauf gerettet und in das neue Nest gesetzt. In diesem wartete auch schon sein Geschwisterchen. Nach dem Einsetzen des Deckels war auch dieser Einsatz für die Feuerwehr beendet.

Ein Dank geht natürlich an die aufmerksamen Brüder die die Einladung zum Probesitzen im HLF gerne angenommen haben.

Neben vielen Einsätzen im Rettungsdienst, Brandschutz oder der Hilfeleistung die gerade in der Coronazeit viele Schicksale und belastende Situationen für die Rettungskräfte mit sich bringen, sind diese Einsätze wie am heutigen Tag eine schöne und freudige Abwechslung in dieser schwierigen Zeit.

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Plettenberg
Lars Pietrowski / Lisa Vedder
Pressestelle
Feuer- und Rettungswache Plettenberg
Am Wall 9a
58840 Plettenberg
Telefon: 02391/923-497
Fax: 02391/923-455
E-Mail: pressestelle@feuerwehr-plettenberg.de
http://www.feuerwehr-plettenberg.de/

Original-Content von: Feuerwehr Plettenberg, übermittelt durch news aktuell

Quelle :Presseportal.de

Bildergalerie Abrissparty Tauberbrücke Wertheim + Video , 12.03.2016