Feuerwehr News : ▷ FW-SE: Erste virtuelle Jahreshauptversammlung des Kreisfeuerwehrverband Segeberg

FW-DO: 14 m hohes Gerüst drohte im Sturm auf die Straße zu stürzen
Feuerwehr im Einsatz


11.04.2021 – 11:27

Kreisfeuerwehrverband Segeberg

FW-SE: Erste virtuelle Jahreshauptversammlung des Kreisfeuerwehrverband Segeberg

Kreis Segeberg (ots)

Bereits am 11.3.2020 wurde die letzte Jahreshauptversammlung für das Kalenderjahr 2019 des Kreisfeuerwehrverband Segeberg aufgrund der Corona-Pandemie abgesagt.

Dieses Jahr sollte es aber trotz der Pandemie wieder eine Jahreshauptversammlung geben. Aber können wir diese wie geplant in Großenaspe durchführen? Bereits mehrere Monate zuvor wurden viele Gespräche zwischen dem Kreis- und Landesfeuerwehrverband sowie der Kreisverwaltung Segeberg geführt. Und gerade mit Blick auf die aktuellen Corona-Fallzahlen können wir ganz klar sagen – Nein! Mit diesem Entschluss wurde an vielen Abenden in virtuellen Meetingräumen gesessen und nach einem Weg gesucht, die Jahreshauptversammlung stattfinden zu lassen.
Herausgekommen ist die „Erste virtuelle Jahreshauptversammlung“ des Kreisfeuerwehrverband Segeberg und sogar die Erste im Landesfeuerwehrverband Schleswig-Holstein. Live aus der Kreisfeuerwehrzentrale in Bad Segeberg. Jetzt galt es, dass Konzept umzusetzen, die Gäste einladen, Technik zu organisieren und alles bis in das kleinste Detail zu planen.

Am 09. April war es dann endlich so weit, nach mehreren erfolgreichen Video- und Tonchecks sollte die Jahreshauptversammlung problemlos stattfinden.

Aber bevor es für die geladen Gäste, die Kameraden und Mitarbeiter des Kreisfeuerwehrverbandes überhaupt hinein ging, wurden alle durch unseren Feuerwehrarzt Stefan Paululat negativ auf das Coronavirus getestet. Kein Test – Kein Einlass. Hier möchten wir uns nochmal recht herzlich bei Stefan für seinen Einsatz bedanken.

Weiter galt es die bestehenden Abstands- und Hygieneregeln zu verschärfen sowie feste Lauf-, Warte- und Sitzpläne einzuhalten.

3..2..1, Pünktlich um 19 Uhr eröffnete Kreiswehrführer Jörg Nero die 109te Jahreshaupt- und Delegiertenversammlung, aber die erste virtuelle Jahreshauptversammlung in der 129jährigen Geschichte des Kreisfeuerwehrverbandes Segeberg.

Im Anschluss an seine einleitenden Worte übergab Nero das Wort an Feuerwehrseelsorger Martin Lorenz. Wir blickten zurück auf das, was die Kameraden für den Kreisfeuerwehrverband leisteten.
Im Anschluss rief Martin alle Kameradinnen und Kameraden sowie die Gäste dazu auf, sich von ihren Plätzen zu erheben und für eine Minute innezuhalten – In Gedenken an die verstorbenen Kameraden.
In stillem Gedenken an: Ehrenmitglied OBM Harald Wulf, Vorstandsmitglied HBM Thorsten Küpers und OFM Daniel Fentross Mitglied der Arbeitsgruppe Presse- & Öffentlichkeitsarbeit.

Landrat Jan Peter Schröder bedankte sich in seiner Rede für die Einladung und dankt allen Kameradinnen und Kameraden für ihren Einsatz und Zusammenhalt auch während der Pandemie

Während Nero seinen Jahresbericht vorstellt passiert das, womit niemand gerechnet hat.
Die Streaming-Plattform streikt, die Internetverbindung bricht ab. Alle Versuche den Stream wieder online zu bekommen, schlagen fehl. Auch über andere Plattformen kamen wir nicht mehr online.

Nach zahlreichen vergeblichen Versuchen wendete Nero sich über unsere Sozial-Media Kanäle an die 260 Zuschauer. Der Stream wird nicht mehr online gehen. „Wir setzten die Jahreshauptversammlung offline fort und laden den Stream für alle im Verlauf des Abends hoch“, so Nero.

Aufgrund der vorangeschrittenen Zeit musste allerdings der Punkt Verabschiedungen/Ernennungen vorgezogen werden.

Nach zahlreichen Jahren im aktiven Dienst wurden:
BM Andreas Beran (Fachwart PSNV)
BM Gunnar Urbach (Team PSNV)
BM Eberhard Krug (Ausbildungsleitung Motorsägen)
HLM*** Sven Mohr (Ausbildungsleitung Patientengerechtes Retten)
OBM Jan Kleensang (Ausbildungsleitung Fortbildung Gruppenführung)
aus dem Ausbildungs- und Einsatzdienst des Kreisfeuerwehrverband Segeberg entlassen.

Neu zum Fachwart wurden:

BM Dr. Stefan Paululat (Fachwart PSNV)
LM Lars Keßler (Fachwart Musik)
HFM*** Patrick Juschka (Stv. Kreispressewart)
FM Martin Lorenz (Feuerwehrseelsorger)
ernannt.

Neu zum Ausbildungsleiter wurden:

LM Bastian Schreiner (Patientengerechtes Retten)
LM Stephan Anger (Stv. Patientengerechtes Retten)
HLM Martin Strehlow (Führen von Motorsägen)
OBM Gert Poppinga (ABC Einsatz)
OBM Koenraad Veermans (Stv. ABC A-Einsatz)
Andre Jenke (Stv. ABC B-Einsatz)
LM Marcel Lobstedt (Stv. ABC C-Einsatz)
ernannt.

Ihre Anwärterzeit als Kreisausbilder haben
HFM Marco Bauer (Truppführung)
BM Christopher Bortz (Sprechfunk)
HFM Jan Altenhaus (Sprechfunk)
HFM Jannick Peters (Atemschutz)
HFM Tom Westphal (ABC C-Einsatz)
OLM Hendrik Preuß (Atemschutznotfalltraining)
LM Enrico Knie (Atemschutznotfalltraining)
HFM*** Marc Radde (Atemschutznotfalltraining)
LM Peer-Ole Ahrens (Absturzsicherung)
LM Sascha Warnke (Absturzsicherung)
erfolgreich beendet und sind ab sofort Kreisausbilder.

Aufgrund der Hygieneregeln musste alle ernannten und verabschiedeten die Kreisfeuerwehrzentrale sofort verlassen. Daher gibt es keine Einzel-Gruppenfotos.

Im Anschluss berichtete Kreisjugendfeuerwehr Sebastian Sahling über das Jahr der Jugendfeuerwehr. „Aufgrund der derzeitigen Bestimmungen ist vielerorts kein Jugendfeuerwehrdienst möglich und der Bericht fällt dementsprechend kurz aus“, bedauert Sebastian.

Nach einem kurzen Ausblick auf das Jahr 2021 übergab der Kreiswehrführer das Wort an den Landesbrandmeister Frank Homrich.

Das Schlusswort hatte aber der stellvertretende Kreiswehrführer Michael Dahlke.

Gegen 21:30 Uhr konnte diese außergewöhnliche Jahreshauptversammlung beendet werden.
Wir möchten uns noch einmal für euer Verständnis bedanken. Selbst nach dem Ausfall des Streams erhielten wir laufend, auf den verschiedensten Kanälen aufmunternde Worte, Tipps und freundliche Worte. Als Resümee aus dem Abend: Wir würden es wieder tun.
Wir haben einiges gelernt und würden diese Herausforderung erneut annehmen.
Am meisten würden wir uns aber freuen, euch im Jahr 2022 persönlich in einer festlich geschmückten Halle begrüßen zu dürfen.

Im Namen des Kreisfeuerwehrverband Segeberg
Sönke Möller & Patrick Juschka
Arbeitsgruppe Presse- & Öffentlichkeitsarbeit

Hinweis: Es sind weitere Fotos von den einzelnen Verabschiedungen und Ernennungen vorhanden. Anfragen bearbeiten wir gerne unter der angegebenen E-Mail Adresse.

Rückfragen bitte an:

Kreisfeuerwehrverband Segeberg
Stv. Kreisfachwart „Presse- und Öffentlichkeitsarbeit“
Patrick Juschka
Telefon: 0163 507 3232
E-Mail: p.juschka@kfv-segeberg.org

Original-Content von: Kreisfeuerwehrverband Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Quelle :Presseportal.de

Bildergalerie Abrissparty Tauberbrücke Wertheim + Video , 12.03.2016

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*