Feuerwehr News : ▷ FW-Velbert: Nächtliche Brandserie | Presseportal

 

Fire Emergency Medical Services
Markus_Roider / Pixabay


16.09.2020 – 15:43

Feuerwehr Velbert

FW-Velbert: Nächtliche Brandserie

Velbert (ots)

Eine ganze Reihe von Container- und Müllbränden hielt in der vergangenen Nacht Feuerwehr und Polizei in Velbert auf Trab. Siehe dazu auch die ausführliche OTS-Pressemitteilung 2009090 der Kreispolizeibehörde Mettmann vom heutigen Tage.

Einen brennenden Papierkorb auf dem Spielplatz an der Röntgenstraße hatte die gestern Abend um 21.01 Uhr alarmierte hauptamtliche Wache mit einer Kübelspritze schnell gelöscht. Um 22.36 Uhr brannte es gleich in mehreren Müll- und Altpapierbehältern an verschiedenen Stellen auf dem Parkplatz des City-Parks an der Friedrichstraße. Die beruflichen Kollegen brachten die Feuer mit Kübelspritzen und einem C-Rohr nach kurzer Zeit unter Kontrolle.

Fast exakt eine Stunde später, um 23.37 Uhr, rückte die hauptamtliche Wache erneut wegen eines brennenden Müllbehälters aus, dieses Mal zur Wülfrather Straße. Bei Eintreffen der Feuerwehr hatte ein Zeuge des Geschehens die Tonne bereits von ihrem Platz an einer Hauswand weggezogen und so ein Übergreifen der Flammen auf weitere Abfallbehälter verhindert. Auch hier war das Feuer mit einem C-Rohr schnell gelöscht.

Erheblich aufwendiger gestaltete sich die Brandbekämpfung in der neben dem Zentralen Omnibus-Bahnhof (ZOB) gelegenen Straße Am Offers. An einem zurückgesetzt liegenden Wohn- und Geschäftshaus war Sperrmüll gelagert, der vermutlich angezündet worden war. Als die um 2.00 Uhr alarmierte Feuerwehr kurz darauf mit beruflicher Wache und zwei freiwilligen Löschzügen aus Velbert-Mitte eintraf, schlugen die Flammen bereits meterhoch an der Hauswand empor. Außerdem hatte das Feuer auf das Flachdach eines angrenzenden eingeschossigen Anbaus und nach dem Platzen eines Fensters auf einen darin befindlichen kleinen Lebensmittelladen übergegriffen. Zwei Trupps unter Atemschutz bekämpften den Brand daher von innen und außen mit jeweils einem C-Rohr. Insbesondere Rauch und Ruß hatten zu diesem Zeitpunkt allerdings schon erheblichen Schaden in dem Geschäft angerichtet. Zum Aufspüren letzter Glutnester musste die Feuerwehr die Wandverkleidung und mit einer Kettensäge auch Teile des Flachdachs auf dem Anbau öffnen. Gegen 5.30 Uhr am heutigen Morgen konnte die Feuerwehr schließlich ihren Einsatz beenden.

Wie sich herausstellte, war bereits gegen Mitternacht, zwei Stunden vor dem Sperrmüllbrand, nur wenige Meter entfernt auf dem ZOB ein festinstallierter Mülleimer in Brand gesetzt worden. Da ein Zeuge die Flammen umgehend löschen konnte, war die Feuerwehr hier nicht involviert.

Personen kamen durch die Brände nicht zu Schaden. Während der Sachschaden bei den Containerbränden mit jeweils dreistelligen Beträgen beziffert wurde, liegen für das Feuer Am Offers noch keine Angaben vor. Der Schaden dürfte allerdings erheblich sein, da neben dem Ladenlokal auch die rückwärtige Hausfassade eines angrenzenden Mehrfamilienhauses wie auch die seitliche Fassade des Wohn- und Geschäftshauses stark beschädigt wurde. Die Polizei ermittelt in allen Fällen wegen Brandstiftung, sie hat, wie in ihrer eigenen Pressemitteilung (s.o.) berichtet, im Rahmen einer Nahbereichsfahndung noch in der Nacht einen Tatverdächtigen vorläufig festgenommen.

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Velbert
Pressestelle
Reinhard Lüdeke
Telefon: 02051/317-766
E-Mail: r.luedeke@feuerwehr-velbert.de
http://www.feuerwehr-velbert.de/

Original-Content von: Feuerwehr Velbert, übermittelt durch news aktuell

Quelle :Presseportal.de

Bildergalerie Abrissparty Tauberbrücke Wertheim + Video , 12.03.2016

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*